Wendelverteilersystem

Die hohe Ausstoßleistung der Einschneckenextruder erfordert leistungsgerechte Polyolefin-Rohrköpfe mit Wendelverteiler-System

Wendelverteilersystem

Eigenschaften

Die Rohrköpfe dieser Baureihe sind nach dem Wendelverteilerprinzip konstruiert und decken eine große Bandbreite von Durchmessern sowie Wandstärken ab – damit können Rohrdurchmesser von 5 mm bis 2500 mm gefertigt werden. Die spezifische Auslegung der Wendelgeometrie und der Schmelzkanäle bewirkt eine schonende Materialführung sowie kurze Spül- und Reinigungszeiten.

Das Prinzip der Fertigung von Ein- und Mehrschichtrohren mit Rohrköpfen für Polyolefine basiert auf der exakt abgestimmten Kombination von radialem Schmelzefluss im Kanal und axialen Schmelzefluss über die Stege. Die Wendelverteiler-Rohrköpfe von KraussMaffei Berstorff sind optimal abgestuft: Der Durchmesserbereich beträgt 5 mm bis 2500 mm und umfasst 13 Rohrkopfgrößen.

Durch den Einsatz von Kurzdüsenansätzen sind für den Dimensionswechsel nur wenige Handgriffe erforderlich. Eine einmal durchgeführte Düsenzentrierung kann beim Wechsel des Kurzdüsensatzes einfach übernommen werden.

Daneben ist Wendelverteiler-Technologie auch perfekt für die Produktion mehrschichtiger Rohre geeignet, da sie eine Reihe von produktions- und verfahrenstechnischen Vorteilen bieten, die sich in der Fertigung in vielerlei Hinsicht auszahlen: Denn die Wendelverteiler können sowohl für die Fertigung von Innen- und Mittelschichten als auch für Außenschichten eingesetzt werden und ermöglichen die Produktion unterschiedlicher Druckklassen.