Schaumkerntechnologie

Materialkosten senken bei der Herstellung von PVC- Schaumkernrohren mit Doppelschneckenextrudern der 36D Baureihe

Schaumkerntechnologie

Eigenschaften

Bei der Produktion von Kunststoffrohren fallen bis zu 90 Prozent der Herstellkosten auf das Rohmaterial. Bei der Herstellung von PVC-Schaumkernrohren tragen die 36D Doppelschneckenextruder in Kombination mit den von KraussMaffei Berstorff entwickelten Schaumkernköpfen immens zur Senkung der Materialkosten bei. Dabei gewährleistet der 36D Doppelschneckenextruder höchste Produktqualität.

Die Extruder können sowohl als Hauptextruder wie auch als Coextruder eingesetzt werden. Das Schäumen verringert die Dichte der Rohr-Kernschicht auf bis zu 0,6 Kilogramm pro Kubikdezimeter. Die Dichte des gesamten Rohres lässt sich so im Vergleich zu kompakten PVC-Rohren um bis zu 30 Prozent reduzieren. PVC-Schaumkernrohre werden mehr und mehr für den drucklosen Einsatz verwendet, wie zum Beispiel bei Abwasserrohren.

Anwendungen

PVC- Schaumkern-Abwasserrohre
PVC- Schaumkern-Abwasserrohre
PVC- Druckrohre
PVC- Druckrohre