Presse

array(37) {
  ["id"] => string(1) "5"
  ["uid"] => string(36) "eb50679a-0056-4b79-4502-f8dda7d689fd"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(54) "pipeline-plastics-kraussmaffei-berstorff-rohrextrusion"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-05-10"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-05-10"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T13:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(90) "Folgeauftrag: Pipeline Plastics investiert in KraussMaffei Berstorff Rohrextrusionsanlagen"
  ["teaser"] => string(356) "(München, 10. Mai 2018) Pipeline Plastics, LLC, Westlake, Texas (USA) hat KraussMaffei Berstorff Aufträge im Rahmen einer standortübergreifenden Erweiterung seines HDPE-Rohrgeschäfts erteilt. Die Erweiterung umfasst zusätzliche 1000-mm-Rohrextrusionslinien an den Standorten von Pipeline Plastics in Levelland (Texas) und Belle Fourche (South Dakota)."
  ["htmlcontent"] => string(1279) "<p><strong>Pipeline Plastics expandiert im HDPE-Rohrgeschäft </strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">Pipeline Plastics, einer der führenden Hersteller von Hochleistungs-Rohrsystemen für Industrie- und Kommunalwasserversorgungssysteme sowie für Öl- und Gasanlagen bis 40", hat mit KraussMaffei Berstorff auf der NPE in Orlando den Vertrag über komplette Rohrextrusionslinien für HDPE-Glattwand-Druckrohre abgeschlossen. Die Vereinbarung ist Teil eines größeren Expansionsplans, der zusätzliche Anlagen am Standort Levelland und einen neuen Standort im Südosten der USA umfasst. Mr Fisher, Gründer und CEO von Pipeline Plastics, führte dazu aus: "Wir arbeiten seit langem mit KraussMaffei Berstorff zusammen und konnten mit ihren Extrusionsanlagen hervorragende Ergebnisse erzielen. Unser Werk in Decatur (Texas) ist mit Extrusionsanlagen von KraussMaffei Berstorff ausgestattet, die unsere Erwartungen hinsichtlich Leistung und Zuverlässigkeit übertroffen haben. Wir gehen davon aus, dass unsere Levelland-Erweiterung bis zum Ende des vierten Quartals dieses Jahres einsatzbereit sein wird. Mit dem Abschluss der Erweiterung in South Dakota rechnen wir Anfang 2019." Die neue Anlage an der Südostküste soll im dritten Quartal 2019 in Betrieb gehen.</p>"
  ["images"] => string(38) "/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2018.jpg"
  ["files"] => string(83) "/media/files/kmnews/de/180510_Pipeline_d.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2018.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-05-08 15:07:43"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-05-09 08:16:11"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211468"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "eb50679a-0056-4b79-4502-f8dda7d689fd"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(1) "9"
  ["uid"] => string(36) "c6bcfd6a-003e-0110-a235-c583c51093f5"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(29) "ahead_digitales_kundenmagazin"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-05-07"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-05-07"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T10:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(63) "ahead – Neues digitales Kundenmagazin der KraussMaffei Gruppe"
  ["teaser"] => string(156) "– Neues Online-Portal der drei Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal live geschaltet
– Auch verfügbar als App für Android und iPhone"
  ["htmlcontent"] => string(2102) "<p>(München, 7. Mai 2018) Die KraussMaffei Gruppe ist mit ihrem Kundenmagazin ahead online gegangen. Bislang gab es das ahead der drei Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal nur als Printausgabe. Nun wird das aufwändig gestaltete Magazin digital veröffentlicht – als multimedial gestaltetes Online Portal im Web sowie als App für Android und iOS. Reinschauen lohnt sich, nicht nur weil der Titel „ahead" zukunftsweisende Themen und Technologien verspricht.</p>
<p>Das neue Online Portal bietet interessante Einblicke in die Welt des Spritzgießen, der Reaktionstechnik und der Extrusion der KraussMaffei Gruppe. Aktuelle News, Reportagen und Fachartikel ergänzen das Portal ebenso wie Fotostrecken, Live-Streams, Videos und Animationen. Weitere detaillierte Informationen werden interessierten Lesern durch zusätzliche Links zum Download geboten. Das neue Online-Portal ist in Deutsch und Englisch verfügbar und unter den folgenden Links zu finden:<br />KraussMaffei <a href="https://ahead.kraussmaffei.com/" target="_blank">https://ahead.kraussmaffei.com/</a><br />KraussMaffei Berstorff <a href="https://ahead.kraussmaffeiberstorff.com" target="_blank">https://ahead.kraussmaffeiberstorff.com</a><br />Netstal <a href="https://ahead.netstal.com" target="_blank">https://ahead.netstal.com</a></p>
<p>Die neue App „goAhead" gibt es für die Betriebssysteme Android und iOS. Sie bietet neben aktuellen Nachrichten aus dem ahead-Portal zahlreiche weitere Services, so zum Beispiel zu den Messe-Auftritten der KraussMaffei Gruppe. Exklusiv gibt es in der App beispielsweise Codes für Messetickets. Künftig sollen noch viele weitere Features hinzukommen. Die neue App der KraussMaffei Gruppe kann im Google Playstore <a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kraussmaffei.android.theapp" target="_blank">https://play.google.com/store/apps/details?id=com.kraussmaffei.android.theapp</a>, im Apple iOS App Store sowie unter folgendem Link heruntergeladen werden <a href="http://kraussmaffei.com/goahead" target="_blank">http://kraussmaffei.com/goahead</a></p>"
  ["images"] => string(50) "/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_05_ahead_de.jpg"
  ["files"] => string(105) "/media/files/kmnews/de/KMG_2018_05_ahead_online_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_05_ahead_de.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "1"
  ["brand_technologies"] => string(1) "1"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "1"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-05-04 10:15:32"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-05-04 10:23:24"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211475"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "176"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "c6bcfd6a-003e-0110-a235-c583c51093f5"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "17"
  ["uid"] => string(36) "57f0f851-4a5f-df22-81c9-d7f6719235c7"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(26) "chinaplas_2018_neuer_ze-cn"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-04-24"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-04-24"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T08:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(108) "Chinaplas 2018: Neuer Zweischneckenextruder ZE-CN erhöht Durchsatz bei gleichzeitig bester Produktqualität"
  ["teaser"] => string(118) "– Neuer Zweischneckenextruder ZE–CN für chinesische Compoundierbetriebe
– Mehr Produktivität und Flexibilität"
  ["htmlcontent"] => string(2601) "<p class="Lead">(Hannover / Shanghai, 23. April 2018 ) KraussMaffei Berstorff präsentiert auf der Chinaplas 2018 vom 24. – 27. April 2018, Shanghai, Halle 2H, Stand T01, die neue leistungsfähigere Zweischneckenextruder-Generation ZE-CN. Im Fokus der neuen Baureihe steht eine Durchsatzerhöhung um 15 Prozent und bis zu 20 Prozent mehr Flexibilität für verfahrenstechnische Anwendungen gegenüber der Vorgängerbaureihe ZE Performance.</p>
<p>„Die neue Generation ZE-CN wird ab der Chinaplas 2018 die Baureihe ZE Performance ablösen“, berichtet Bengt Schmidt, Vice President von KraussMaffei Berstorff in China. „Die ZE-CN –Baureihe ist durch innovative Technologie weiter aufgewertet und an höhere Produktivitätsbedürfnisse unserer chinesischer Kunden angepasst“, so Schmidt weiter.</p>
<h3 class="Subline">ZE-CN bietet mehr Produktivität und Flexibilität</h3>
<p>Die neue ZE-CN ist ausgestattet mit einem leistungsfähigeren Antriebsstrang sowie Schneckenelementen und Dornen aus speziellen Werkstoffen, um die Drehmomentdichte auf 12,0 Nm/cm³ anzuheben. So erreichen Compoundeure mit dem erhöhten Drehmoment einen um 15 Prozent höheren Durchsatz bei drehmomentbegrenzten Verfahren gegenüber der Vorgängerbaureihe. Darüber hinaus punktet sie mit einem erweiterten Gehäusebaukasten mit 4 und 6 D-Gehäusen, um die Verfahrenseinheit präzise auf die Kundenanforderungen abzustimmen. Alle Gehäuse überzeugen durch eine präzise Temperaturführung. Die Kühlung erfolgt über Wasser-Einspritzung, die Beheizung direkt und schnell mit elektrischen Hochleistungs-Heizpatronen. Das Klemmflanschsystem C-Clamp vereinfacht die Montage und Demontage der Gehäuse. Dadurch lassen sich die Rüstzeiten bei Gehäusewechseln nachhaltig verkürzen.</p>
<p>Zur Grundausstattung gehören ein stabiler Grundrahmen mit Freiräumen für die Aufnahme von Temperiergeräte, Ölschmierung. Die moderne Steuerungssoftware lässt sich nahtlos in die digitale Fabrik integrieren, ready-for Industrie 4.0. Über ein Bedienpanel werden alle wichtigen Extruderinformationen direkt an der Maschine angezeigt, dies spart Zeit und erhöht den Arbeitskomfort.</p>
<p>Insgesamt zeichnet sich die Baureihe durch eine optimale und vor allem stabile Produktqualität, eine einfache Bedienung und eine hohe Zuverlässigkeit aus. Ihre hohe Produktivität macht sie zur sicheren Investition mit kurzer Amortisationszeit. Sie richtet sich an chinesische Compoundeure mit Standardaufgaben.</p>
<p>Die neue ZE-CN wird für den chinesischen Markt im Werk der KraussMaffei Gruppe in Haiyan, China, produziert.</p>"
  ["images"] => string(115) "/media/files/kmnews/de/Photo1_180423_PM_EXTHAN__ZE-CN.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo2_180423_PM_EXTHAN__ZE-CN.jpg"
  ["files"] => string(168) "/media/files/kmnews/de/180423_PM_EXTHAN_ZE-CN_DE.pdf,/media/files/kmnews/de/Photo1_180423_PM_EXTHAN__ZE-CN.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo2_180423_PM_EXTHAN__ZE-CN.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-04-20 09:18:16"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-04-20 09:21:25"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211480"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "57f0f851-4a5f-df22-81c9-d7f6719235c7"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "21"
  ["uid"] => string(36) "2d54caaf-d41c-ff25-48f7-8c929c57874c"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(29) "competence_forum_2018_preview"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-04-17"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-04-17"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T13:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(88) "Technologiefeuerwerk zum 180. Geburtstag: KraussMaffei Gruppe lädt zum Competence Forum"
  ["teaser"] => string(439) "– Im Rahmen des 180-jährigen Jubiläums präsentiert sich das Unternehmen mit seinem Pioniergeist von den Anfängen der Dampflok bis zum führenden Kunststoffmaschinenbauer im digitalen Zeitalter
– Mehr als 25 Live-Demonstrationen und ein umfangreiches Maschinenprogramm zeigen die Innovationskraft der Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik 
– Dienstleistungen und Digitalisierung sind Teil der neuen KraussMaffei-Strategie"
  ["htmlcontent"] => string(9420) "<p>(München, 17. April 2018) Die KraussMaffei Gruppe öffnet am 6. und 7. Juni 2018 ihre Pforten in München und präsentiert sich als führender Maschinenbauer mit neuesten Technologien und Innovationen der Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal. Im Mittelpunkt steht dabei - getreu dem Motto „Von den industriellen Anfängen bis zum Kunststoffmaschinenbau im Digitalzeitalter" - der Pioniergeist, den das Unternehmen über seine erfolgreiche 180-jährige Geschichte immer wieder unter Beweis gestellt hat. Erlebbar wird dieser Pioniergeist an einer Vielzahl von laufenden Anlagen, die den anspruchsvollen Anforderungen nach kundenspezifischen Maschinen und Systemen für mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit sowie intelligenten Industrie 4.0-Lösungen gerecht werden.</p>
<p>In den kommenden Jahren wird sich die KraussMaffei Gruppe deshalb strategisch neu ausrichten. CEO Dr. Frank Stieler erläutert die Chancen, die sich aus neuen Geschäftsmodellen für KraussMaffei ergeben: „Dienstleistungen, digitale Services und neue Angebote wie unser Leasingmodell werden künftig den Unterschied machen. Diese Konzepte funktionieren für alle Baureihen und Anwendungen in unserem Portfolio. Wenn wir sie über unsere gesamte Produktpalette hinweg anwenden, eröffnen sich große Möglichkeiten für uns."</p>
<h3>18 Spritzgießmaschinen und Plastics 4.0 live erleben</h3>
<p>Bei der Spritzgießtechnik steht das Competence Forum unter dem Leitgedanken ‚Intelligente Materialien mit intelligenten Maschinen verarbeiten'. „Mit insgesamt 18 Spritzgießmaschinen, darunter die Weltpremiere der neuen vollelektrischen PX 25 für kleinste Schussgewichte und die nach oben erweiterte PX 320 zeigen wir unseren Kunden live die Expertise und Engineering Passion von KraussMaffei für alle Branchen der Kunststoffindustrie. Unsere Plastics 4.0 Module bieten unseren Kunden zukunftsweisende Lösungen zur Digitalisierung und Vernetzung ihrer Produktion", erklärt Dr. Hans Ulrich Golz, President des Segments Spritzgießtechnik der KraussMaffei Gruppe. Auf dem Competence Forum demonstriert das MES-System MaXecution ein zuverlässiges Tool zur Planung und Produktionsüberwachung. Der DataXplorer schafft Transparenz bis auf Bauteilebene und die BlueboX ermöglicht die Live-Überwachung der gesamten Produktion. Auf Maschinenebene sorgt die adaptive Prozesssteuerung APC plus Schuss für Schuss für konstante Qualität.</p>
<p>Europapremiere auf dem Competence Forum feiert die GX 650 mit der neuen Option Speed, eine besonders wirtschaftliche Lösung für den Markt großer Verpackungen. Eine weitere GX 400 produziert Fittings aus PP in einem 10-fach Werkzeug. Besonders interessant: das Entformen mit innovativer Kulissenführung, 6-Achs-Rotober mit Hightech-Greifer und integrierter Angussentsorgung.</p>
<p>Ein weiterer Höhepunkt auf dem Competence Forum ist die Verarbeitung von Glashohlkugeln von 3M auf einer MX 1600-12000. Mit diesem Material lassen sich gezielt Hohlräume in die Compounds einbringen und die Dichte reduzieren. Das minimiert das Gewicht und bietet viel Potenzial für den automobilen Leichtbau oder für isolierende Eigenschaften im Bau. Die in die MC6 Steuerung integrierte FlexFlow-Heißkanalsteuerung des Partners HRS Flow sorgt dabei für eine perfekt ausbalancierte Kaskadenabstimmung. Das Ergebnis sind hochwertige Bauteile frei von Bindenähten, die sich anschließend direkt lackieren oder galvanisieren lassen.</p>
<p>Weitere Highlights auf dem Competence Forum sind die Silikonverarbeitung (Flüssig- und Feststoffsilikon), der thermoplastische Leichtbau mit der FiberForm-Technologie, ColorForm-Anwendungen mit Piano Black sowie die Direktcompoundierung mit dem neuen DCIM-Verfahren.</p>
<h3>Netstal ELION für Highvolume-Produktion</h3>
<p>Im Takt von rund vier Sekunden und mit 32 Kavitäten produziert eine hybride Netstal ELION 2200 Milchflaschenverschlüsse mit 38mm Durchmesser. Rund 29'000 Stück des 2,8 Gramm leichten Verschlusses aus HDPE werden stündlich gespritzt. Bei derartig hohen Ausstoßmengen erhalten die Themen Qualitätssicherung, Effizienzsteigerung und Bedienbarkeit seit jeher eine sehr hohe Aufmerksamkeit. Passend dazu und ganz im Sinne von Industrie 4.0 demonstriert Netstal mit Unterstützung von Systempartner Intravis die Integration externer Peripheriedaten. In einem permanenten Regelkreis erhält die Maschinensteuerung vom optischen Prüfsystem Cap Watcher III aktuelle Informationen zu einzelnen Produktmerkmalen. Mit den gewonnen Informationen ist die Spritzgießmaschine in der Lage, selbst zu justieren und dauerhaft Verschlüsse innerhalb extrem enger Toleranzen zu produzieren.</p>
<h3>Reaktionstechnik demonstriert Technologieführerschaft</h3>
<p>Technologisch ist KraussMaffei in der Reaktionstechnik führend. „Mit neuen verfahrenstechnischen Entwicklungen treiben unsere Ingenieure die Anwendungen immer wieder voran. Auf dem Competence Forum untermauern wir mit zahlreichen Live-Demonstrationen diese führende Position und erlauben auch einen Blick in die Zukunft", erklärt Nicolas Beyl, President des Segments Reaktionstechnik der KraussMaffei Gruppe. So produziert die neue iPul-Pultrusionsanlage live ein glasfaserverstärktes Hohlkammerprofil. Dank der neuen Injektionsbox erlaubt das System bis zu zweimal schnellere Produktionsgeschwindigkeiten. Premiere zum Competence Forum feiert auch die neue vollautomatisierte Wetmolding-Anlage (Nasspressen), mit der sich im Vergleich zu manuellen Lösungen die Zykluszeit halbieren und die Prozesssicherheit erhöhen lässt. Auf der Turnkey-Anlage im Technikum können Besucher die Herstellung von Plattenbaueilen auf Basis von Polyurethan live erleben. Ein weiteres Highlight ist die Produktion von geschäumten Kniekissen aus PUR mit dem neuen Mehrfarbenmischkopf MK 10/15-UVP-2K+4. Dieser erlaubt einen Farbwechsel von einem Schuss zum nächsten. Die Farben sind sauber getrennt, so dass sich der Anwender in der Praxis die Umrüstzeit spart. Lange Produktionsunterbrechungen und langes Spülen sind damit Vergangenheit.</p>
<p>Weitere Exponate wie der neue elektrische I-Tafel-Formenträger oder der neue optimierte SCS-Mischkopf für das Structural Component Spraying ergänzen das umfangreiche Portfolio.</p>
<h3>Technologische Highlights aus der Rohr- und Profilextrusion</h3>
<p>KraussMaffei Berstorff fokussiert sich auf intelligente Lösungen in der Faserverbundtechnologie sowie auf die Herstellung von Rohren mit technischen Engineering Polymeren. So können Besucher auf der laufenden TCP-Anlage (TCP = Thermoplastic Composite Pipe) die Umwicklung eines Kunststoffrohres mit glasfaserverstärkten UD-Tapes – auf identischer Polymer-Matrix - erleben. „Mit dieser Pilotanlage werden wir langfristig unseren Kunden eine weltweit einzigartige Dienstleistung anbieten: Faserverbundrohre nach kundenspezifischen Applikationsanforderungen für eine Vorqualifizierung herstellen", erklärt Matt Sieverding, President der Extrusionstechnik bei der KraussMaffei Gruppe.</p>
<p>Die faserverstärkten Rohre weisen keinen Korrosionsverschleiß auf und sind besonders für Hochdruckanwendungen in der Öl- und Gasindustrie hervorragend geeignet; sie können – je nach Ausführung – auch für chemische und/oder temperaturbeständige Anwendungen ausgelegt werden.</p>
<p>Der neu entwickelte Mehrlagenrohrkopf KM-3L RKW 250 F³ - integriert in eine komplette Rohrlinie - zeigt eindrucksvoll die Herstellung eines dreischichtigen Rohres mit einer funktionalen Innenschicht aus Polyamid. Diese Rohre sind aufgrund ihrer Eigenschaften, wie z.B. Schlagzähigkeit und Abriebbeständigkeit, ebenfalls für Anwendungen in der Öl- und Gasindustrie geeignet.<br />Auf einer Profil-Coextrusions-Anlage werden Lampenleisten aus Polycarbonat hergestellt. KraussMaffei Berstorff präsentiert sich damit als kompetenter Partner für wirtschaftlich interessante Lösungen von coextrudierten technischen Profilen, die unterschiedliche Funktions-schichten, wie beispielsweise transparent oder nichttransparent, vereinen.</p>
<p>Weitere Maschinen aus der Rohr-, Direkt- und Plattenextrusion, aus der Recycling-Technologie, sowie ein Servicepoint ergänzen das umfangreiche Exponate-Portfolio.</p>
<h3>Rahmenprogramm und Abendveranstaltung</h3>
<p>An zwei Tagen bietet das Unternehmen nicht nur einen tiefen Einblick in das Werksgelände, sondern präsentiert sich als kompetenter Systempartner im Digitalzeitalter. Neben den Live-Demonstrationen erhalten Besucher in Vortragsreihen und Moderationen weitere technische Detailinformationen. Partnerfirmen aus Forschung, Materialaufbereitung, Werkzeug- und Peripherie-Technik ergänzen das umfangreiche Programm. Auf der Abendveranstaltung am 6. Juni können Kunden, Interessenten und Partner in lockerer Atmosphäre mit ihren Ansprechpartnern feiern und den Tag ausklingen lassen.</p>
<p class="zwischenheadline">Weitere Informationen finden Sie unter:<br /><a href="https://www.kraussmaffei.com/de/competence-forum.html" target="_blank">https://cf.kraussmaffei.com</a><br /><a href="https://www.kraussmaffeiberstorff.com/de/competence-forum.html" target="_blank">https://cf.kraussmaffeiberstorff.com</a><br /><a href="https://www.netstal.com/de/competence-forum.html" target="_blank">https://cf.netstal.com<br /></a><a href="http://competenceforum.kraussmaffeigroup.com/de/" target="_blank">http://cf.kraussmaffeigroup.com</a></p>"
  ["images"] => string(252) "/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_01.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_02.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_03.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_04.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_05.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_06_.jpg"
  ["files"] => string(311) "/media/files/kmnews/de/2018_04_17_KMG_CF_Vormeldung_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_01.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_02.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_03.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_04.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_05.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KMG_2018_06_.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "1"
  ["brand_technologies"] => string(1) "1"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "1"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-04-12 15:44:14"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-04-17 09:05:17"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211481"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "176"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "2d54caaf-d41c-ff25-48f7-8c929c57874c"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "25"
  ["uid"] => string(36) "5480beef-6870-b980-112e-18e7cb2d8371"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(42) "chinaplas_2018_zweischneckenextruder_ze-cn"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-03-29"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-03-29"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T13:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(139) "Chinaplas 2018: Neue Generation Zweischneckenextruder ZE-CN von KraussMaffei Berstorff erhöht das Leistungsniveau bei Compoundierextrudern"
  ["teaser"] => string(85) "– Deutliche Leistungssteigerung und erhöhte Flexibilität
– Alles aus einer Hand"
  ["htmlcontent"] => string(2409) "<p class="Lead">(Hannover / Shanghai, 28. März 2018) Auf der Chinaplas 2018 vom 24. – 27. April 2018, Shanghai in Halle 2H, Stand 2T01 stellt KraussMaffei Berstorff eine neue Zweischneckenextruder-Baureihe ZE-CN vor. Im Fokus der neuen Baureihe steht deutlich mehr Leistung und höchste Flexibilität. Durch moderne Technologie ist die Baureihe weiter aufgewertet und an höhere Produktivitätsbedürfnisse angepasst. Sie richtet sich gezielt an chinesische Compoundeure mit höheren Qualitätsanspruch.</p>
<p>„Mit hoher Produktivität und maximaler Verfügbarkeit haben KraussMaffei Berstorff Zweischneckenextruder einen hervorragenden Namen in China erworben“, berichtet Bengt Schmidt, Vice President von KraussMaffei Berstorff in China. „Diese Erfolgsgeschichte wollen wir weiter schreiben und eröffnen mit der neuen Baureihe unseren Kunden eine deutliche Performance-Verbesserung bei der Compoundierung“, so Schmidt weiter.</p>
<h3>Deutliche Leistungssteigerung</h3>
<p>Basierend auf dem Know-how von mehreren Tausend installierten Zweischneckenextrudern weltweit entwickelt KraussMaffei Berstorff die neue Zweischneckenextruder-Generation ZE-CN. Mit 15 Prozent höherer Durchsatzleistung und bis zu 20 Prozent mehr Flexibilität für verfahrenstechnische Anwendungen gegenüber der Vorgängerbaureihe ZE Performance, katapultiert sie speziell chinesische Kunden auf ein neues Leistungslevel. Die moderne Steuerungssoftware lässt sie sich nahtlos in die digitale Fabrik integrieren, ready-for Industrie 4.0 (Internet of Things). Alle Komponenten werden direkt von KraussMaffei Berstorff oder nach Vorgaben von renommierten chinesischen oder internationalen Zulieferern hergestellt.</p>
<p>Insgesamt zeichnet sich die Baureihe durch eine optimale und vor allem stabile Produktqualität, eine einfache Bedienung und eine hohe Zuverlässigkeit aus. Ihre hohe Produktivität macht sie zur sicheren Investition mit kurzer Amortisationszeit. Die neue Baureihe wird komplett in unserem chinesischen Werk in Haiyan montiert.</p>
<h3>Alles aus einer Hand</h3>
<p>Compoundeure erhalten von KraussMaffei Berstorff nicht nur die neuen Zweischneckenextruder, sondern zudem ein umfangreiches Angebot an technischen und maschinenbezogenen Services sowie Beratungsdienstleistungen. Ziel des gesamten Angebots ist es, die Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit von Compoundeuren zu stärken und auszubauen.</p>"
  ["images"] => string(69) "/media/files/kmnews/de/Photo1_180328_PM_EXTHAN_Chinpals2018_ZE-CN.jpg"
  ["files"] => string(135) "/media/files/kmnews/de/180328_PM_EXTHAN_Chinplas2018_ZE-CN_DE.pdf,/media/files/kmnews/de/Photo1_180328_PM_EXTHAN_Chinpals2018_ZE-CN.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-03-29 09:16:32"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-03-29 09:17:38"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211488"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "5480beef-6870-b980-112e-18e7cb2d8371"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "29"
  ["uid"] => string(36) "b14c5ed8-68d9-18d6-3898-ed9c733d91d4"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(32) "sonderanlage_PP-R-rohr_glasfaser"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-03-26"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-03-26"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T13:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(67) "Maßgeschneiderte Sonderanlage für 5-Lagen PP-R Rohr mit Glasfaser"
  ["teaser"] => string(101) "In Europa ansässiger Verarbeiter Poloplast realisiert mit KraussMaffei Berstorff eine Speziallösung"
  ["htmlcontent"] => string(3971) "<p class="Lead">(München, 26. März 2018) KraussMaffei Berstorff hat in enger Zusammenarbeit mit der Poloplast GmbH, einem der führenden Kunststoff-Rohrhersteller und langjährigen KraussMaffei Berstorff Kunden, ein Spezialkonzept zur Herstellung 5-schichtiger PP-R Rohre mit Glasfaserverstärkung entwickelt. Die Anlage ist Ende November letzten Jahres im Werk Ebenhofen erfolgreich in Betrieb gegangen. Poloplast hat außerdem die Produktfreigabe und Zulassung zur Produktion der für Trinkwasser und Klimaanlagen eingesetzten Rohre (für den Durchmesserbereich 32 -250 mm) erhalten.</p>
<h3 class="zwischenheadline">Gemeinsame Entwicklung einer „Customized-solution“</h3>
<p class="Flieundblock" align="left">„Während eines anspruchsvollen Entwicklungsprozesses mit diversen Tests und unterschiedlichen Anbietern hat uns KraussMaffei Berstorff in Summe am meisten überzeugt“, sagt David Zovkic, Produktionsleiter bei Poloplast. „Neben einem sehr guten Projektmanagement und einem ausgezeichneten verfahrenstechnischen Know-how ist es das Rohrkopfkonzept, das unseren hohen Ansprüchen an Materialzusammenstellung und Qualität Genüge leistet“, erklärt Zovkic. Sowohl die Materialzusammensetzung wie auch der Schichtaufbau der PP-R Rohre ist neuartig; dementsprechend hoch sind daher die Zulassungsbedingungen. „Wir freuen uns, dass wir mit dem gemeinsamen Entwicklungsprojekt mit KraussMaffei Berstorff nun die Grundlage geschaffen haben, qualitativ sehr hochwertige Kunststoffrohre für den Einsatz in Trinkwasser- und Klimaanlagen produzieren können“, schließt Zovkic.</p>
<h3 class="zwischenheadline">Einzigartiges Wendelverteiler-Konzept für besondere Anforderungen an Material und Schichtdicke</h3>
<p class="Flieundblock" align="left">Auch wenn KraussMaffei Berstorff über ein hohes Maß an Know-how bei Mehrschichtanlagen verfügt, so ist das für Poloplast entwickelte Projekt doch neu und einzigartig. „Wir haben unser Wendelverteilersystem konstruktiv überarbeitet, damit es den besonderen Anforderungen der einzelnen Schichten in deren Dicke Genüge leistet“, erklärt Andreas Kessler, Vertriebsleiter bei KraussMaffei Berstorff am Standort München.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Die Extruder-Rohrkopf-Kombination ist extrem platzsparend konzipiert. Um den Hauptextruder KME 45-30 B/R mit dem Rohrkopf KM-5L RKW 94-250, der die PP-R Mittelschicht produziert, reihen sich eng in halbrunder Anordnung vier Coextruder der gleichen Baureihe, sowie der Coextruder KME 20-25 B/R für den Streifenauftrag. Der Maschinenbediener kann damit von zentraler Position aus steuern und überwachen. Der Rohrkopf ist außerdem mit dem energieeffizienten Rohrinnenkühlungssystem IPC (Internal Pipe Cooling) ausgerüstet, das für eine exakte Temperierung bei dickwandigen Rohren sorgt.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Die Besonderheit von glasfaserverstärkten PP-R Rohren liegt in der geringen Längenausdehnung und Biegung. Dadurch weisen sie eine um ein Vielfaches höhere Steifigkeit auf, die wiederum viele Vorteile beim Verlegen bringt. Die Rohre werden sehr häufig auf Putz unter abgehängten Decken – besonders in öffentlichen Gebäuden – eingesetzt.</p>
<h3 class="zwischenheadline">Renommierter Anbieter von innovativen Kunststoffrohren</h3>
<p class="Flieundblock" align="left">Das Unternehmen Poloplast steht für innovative Produkte im Bereich Kunststoffrohre, Compounds und Polymer-Engineering. In seiner 60-jährigen Unternehmensgeschichte hat sich Poloplast zu einem der führenden Kunststoffspezialisten entwickelt. Poloplast, eine Tochter der Wietersdorfer Gruppe, produziert an zwei Standorten, in Ebenhofen (Süddeutschland) und in Leonding (Oberösterreich).</p>
<p class="Informationbildmaterial">Weitere Informationen unter:<br /><a href="http://www.poloplast.com" target="_blank">www.poloplast.com</a><br /><a href="http://www.wietersdorfer.com" target="_blank">www.wietersdorfer.com</a></p>"
  ["images"] => string(85) "/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017__10.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_10a.jpg"
  ["files"] => string(156) "/media/files/kmnews/de/180326_Poloplast_PP_R_glas_fibre_5_layer_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017__10.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_10a.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-03-23 12:02:48"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-03-23 12:10:32"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211492"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "b14c5ed8-68d9-18d6-3898-ed9c733d91d4"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "33"
  ["uid"] => string(36) "a0794894-6b53-7915-5d2c-13abbfaae58d"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(24) "npe_2018_farbmasterbatch"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-03-22"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-03-22"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T13:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(78) "Live auf der NPE 2018: Farbmasterbatch einstufig und wirtschaftlich herstellen"
  ["teaser"] => string(170) "– Liquid Color Compounding Technology produziert Masterbatches mit hoher Farbpräzision
– Laborextruder ZE 28 BluePower mit breitem Prozess-  und Verarbeitungsfenster"
  ["htmlcontent"] => string(3259) "<p class="Lead">(Hannover, 22. März 2018) Grün, blau, lila, pink oder orange, mit dem einzigartigen Liquid Color Compounding Verfahren lässt sich jedes Farbmasterbatch wirtschaftlich und ohne den Zwischenschritt der Monokonzentrat-Produktion herstellen. Und genau das präsentiert KraussMaffei Berstorff live auf dem Messestand W403 in Halle West der NPE 2018, 7. – 11. Mai 2018, Orlando: Die direkte Herstellung farbiger PE-Farbgranulate auf einem ZE 28 BluePower. Damit stellt der Maschinenbauer die Leistungsfähigkeit seines jüngsten Modells eines Zweischneckenextruders in Bezug auf Schmelzehomogenität, Farbgenauigkeit sowie Flexibilität eindrucksvoll unter Beweis.</p>
<h3 class="Lead">Liquid Color Compounding Technology produziert Masterbatches mit hoher Farbpräzision</h3>
<p>Für die Live-Vorführung auf der NPE ist der ZE 28 BluePower mit einer Länge von 46D mit Feststoff- und Flüssigdosiereinheit ausgerüstet, so dass jedes Farbmasterbatch aus seinen Ausgangskomponenten herstellbar ist. Üblicherweise entstehen Farbmasterbatches aus Monokonzentraten, die zuvor auf einem Einschneckenextruder hergestellt und zwischengelagert wurden und erst im zweiten Schritt in den Zweischneckenextruder gelangen. Dank der Liquid Color Compounding Technology entfällt der Zwischenschritt der Monokonzentrat-Herstellung. Die so hergestellten Farbmasterbatches sind nicht nur besonders wirtschaftlich, sondern weisen auch eine enorme Farbpräzision auf. Durch den Selbstreinigungseffekt des Zweischneckenextruders sind selbst Farbumstellung von dunkel auf hell problemlos umsetzbar. KraussMaffei Berstorff bietet seinen Kunden die passenden Rezepturen, die in der BPC-Touch Steuerung gespeichert sind und per Knopfdruck automatisch an der Gesamtanlage eingestellt werden. Auf der Messe ist die Compoundierlinie mit einer Unterwassergranuliereinheit von Econ ausgerüstet.</p>
<h3 class="Lead">Laborextruder ZE 28 BluePower mit breitem Prozess- und Verarbeitungsfenster</h3>
<p>Die BluePower-Serie von KraussMaffei Berstorff sind zukunftsfähige Compoundierextruder, die mit ihrer hohen Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit und Arbeitssicherheit, einfacher Handhabbarkeit sowie geringer Wartungsintensität die gestiegenen Anforderungen der Verarbeiter problemlos erfüllen kann. Der jetzt in Orlando vorgestellte Laborextruder ZE 28 BluePower eignet sich mit seinem breiten Prozess- und Verarbeitungsfenster ideal für alle Forschungs- und Entwicklungsaufgaben sowie die Kleinchargenproduktion. Alle Extruder der ZE BluePower-Baureihe verfügen über ein Da/Di von 1,65, ein spezifisches Drehmoment von 13,6 Nm/cm<sup>3</sup> bis zu 16 Nm/cm<sup>3</sup>, hohe Antriebsleistungen und erreichen Drehzahlen von 900/min bis zu 1.200/min. Zu den besonderen Features der ZE BluePower-Extruder gehören die Erhöhung des Drehmoments bei gleichzeitiger Vergrößerung des freien Volumens, Ovalbundbuchsen, verbesserte Seitenfütter- und Entgasungseinheiten sowie ein optional erhältliches Energiemanagement-Tool. Einzigartig in der Branche sind wählbare Zylindersegmente in 4D- oder 6D-Länge, die zusammen mit dem umfangreichen Schneckenelemente-Bausatz die Gestaltung einer maßgeschneiderten Verarbeitungsmaschine für jede Anforderung erlauben.</p>"
  ["images"] => string(70) "/media/files/kmnews/de/Photo1_180322_PM_EXTHAN_NPE_ZE28BluePower_1.JPG"
  ["files"] => string(135) "/media/files/kmnews/de/180322_PM_EXTHAN_NPE_ZE28BluePower_DE.pdf,/media/files/kmnews/de/Photo1_180322_PM_EXTHAN_NPE_ZE28BluePower_1.JPG"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-03-21 14:04:53"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-03-22 11:25:04"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211496"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "a0794894-6b53-7915-5d2c-13abbfaae58d"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "41"
  ["uid"] => string(36) "05f03269-a0f2-45b4-c7ac-5b27f51e0eb1"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(34) "kraussmaffei-gruppe-rekordergebnis"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-03-20"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-03-20"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T09:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(50) "KraussMaffei Gruppe 2017 erneut mit Rekordergebnis"
  ["teaser"] => string(352) "– Erneutes starkes Wachstum: Umsatz erhöht sich 2017 um 8 Prozent auf 1,37 Milliarden EUR 
– Wachstumstreiber China: Verbesserter Marktzugang durch ChemChina schafft solides Wachstum 
– Langfristige Ausrichtung auf  Digitalisierung, Automatisierung und regionale Märkte 
– Börsennotierung in Shanghai: Der Genehmigungsprozess in China läuft"
  ["htmlcontent"] => string(2986) "<p class="Lead">(München, 20. März 2018) - Die KraussMaffei Gruppe bleibt weiterhin auf Erfolgs- und Wachstumskurs. Das Unternehmen erzielte 2017 erneut ein sehr gutes Ergebnis und stärkt damit sein Fundament für künftiges globales Wachstum. Insbesondere die Nachfrage nach neuen Technologien und Serviceangeboten sowie kräftige Impulse aus China schaffen die Voraussetzungen für die anhaltend starke Entwicklung.</p>
<p class="Lead"><strong>KraussMaffei erzielt 2017 erneut ein Rekordergebnis</strong></p>
<p class="Lead">Der Umsatz stieg im Vergleich zum letzten Jahr um 8 Prozent auf 1,37 Mrd.  Euro. Auch der Auftragseingang entwickelte sich solide mit einem Wachstum von 6 Prozent. „Wir sind sehr zufrieden mit unserer Entwicklung im vergangenen Jahr.  Wir haben es geschafft, unser Rekordjahr 2016 sowohl im Umsatz als auch im Auftragseingang zu übertreffen. Dabei spielte unser verbesserter Zugang zum chinesischen Markt durch unseren Eigentümer ChemChina eine wichtige Rolle“, sagt Dr. Frank Stieler, CEO der KraussMaffei Gruppe. „Insbesondere unsere Produkte in den Segmenten der Spritzgießtechnik sowie der Reaktionstechnik haben stark von der steigenden chinesischen Nachfrage profitiert. Wir werden unsere Baureihen vermehrt an die regionale Bedürfnisse anpassen“, so Stieler.   </p>
<p class="Lead"><strong>Investitionssteigerung für 2018 geplant</strong></p>
<p class="Lead">Auch für die kommenden Jahre rechnet die Gruppe mit weiterem Wachstum, vor allem getrieben durch globale Megatrends wie Digitalisierung und Automatisierung. Die Gruppe profitierte im Jahr 2017 von der Nachfrage nach hochwertigen Maschinen mit hoher  Flexibilität, Vernetzung und Konfiguration. Um diesen  steigenden Bedarf nach technischen Innovationen und Service-Angeboten auch künftig gut zu bedienen, wird die KraussMaffei Gruppe im laufenden Geschäftsjahr erheblich in ihren Maschinenpark sowie IT-Infrastruktur und Software investieren. Geplant sind für 2018 Investitionen in Höhe von rund 67 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von 81 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.</p>
<p class="Lead"><strong>Angepasste Strategie ermöglicht Erschließung von neuen Geschäftsfeldern im Bereich der Digitalisierung</strong></p>
<p class="Lead">Im Jahr des 180jährigen Firmenjubiläums wird die KraussMaffei Gruppe mit einem Projekt „Compass“ neue stragische Schwerpunkte für die Zukunft definieren. „Grundlage wird auch in Zukunft unsere Position als Technologieführer sein. Dies ermöglicht es, in Zeiten eines beschleunigten globalen technologischen Wandel neue Angebote für digitale Lösungen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln“, sagt Dr. Frank Stieler.</p>
<p class="Lead">Die geplante Börsennotierung und die damit einhergehende Kapitalerhöhung sollen KraussMaffei bei der Umsetzung der Strategie mittelfristig unterstützen. Die angekündigte Notierung steht aktuell unter dem Vorbehalt einzelner Behörden und Gremien in China.</p>"
  ["images"] => string(0) ""
  ["files"] => string(74) "/media/files/kmnews/de/2018_03_20_Pressemitteilung_Ergebnis_2017_final.pdf"
  ["brand_group"] => string(1) "1"
  ["brand_technologies"] => string(1) "1"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "1"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-03-19 15:12:18"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-03-20 09:29:27"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211501"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "176"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "05f03269-a0f2-45b4-c7ac-5b27f51e0eb1"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "53"
  ["uid"] => string(36) "b3444227-bb69-5bfe-54ee-a69c09db69b4"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(39) "chinaplas-rohrextrusion-automatisierung"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-03-05"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-03-05"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T13:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(78) "Chinaplas 2018: Hochwertige Qualität und Automatisierung in der Rohrextrusion"
  ["teaser"] => string(176) "– KraussMaffei Berstorff und Baosu Pipe Industry kooperieren auf dem Gebiet der Extrusion von PVC-O Rohren
– QuickSwitch Technologie für „smart factory“ auch in China "
  ["htmlcontent"] => string(3997) "<p class="Lead">(München, 05. März 2018) KraussMaffei Berstorff präsentiert auf der Chinaplas in Shanghai (24. bis 27. April 2018, Halle 2H Stand 2T01) qualitativ hochwertige Lösungen in der PVC- und PO-Rohrextrusion. Zusammen mit Baosu Pipe Industry stellt das Unternehmen die Technologie des biaxial-orientierten PVC Rohres vor.</p>
<p class="Lead">Die langjährig erfolgreiche QuickSwitch Technologie zum automatischen Inline-Dimensionswechsel erobert den chinesischen und asiatischen Markt.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Partnerschaft mit Baosu für zukunftsweisende PVC-O-Rohrtechnologie</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">Mit dem Ende 2017 abgeschlossenen Kooperationsvertrag werden KraussMaffei Berstorff und Baosu Pipe Industry (Province Hebei, China) den internationalen Vertrieb der PVC-O-Technologie aktiv forcieren. „Baosu ist ein Spezialist in der PVC-Rohrextrusion, der sich über Jahre hinweg intensiv mit der Entwicklung der speziellen Technologie des Verstreckens beschäftigt hat“, betont Andreas Kessler, Vertriebsleiter am Standort München.  KraussMaffei Berstorff pflegt seit den 80-ziger Jahren eine langjährige, sehr gute Kundenbeziehung zu Baosu und wird in die Kooperation als Kernkomponente unter anderem seinen Doppelschneckenextruder für</p>
<p class="Flieundblock" align="left">U-PVC Produktion nach neuestem Entwicklungsstand in das Konzept einbringen.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">„Um auf die Kundenanforderungen hinsichtlich Verfahrenstechnik und Materialzusammensetzung exakter und schneller reagieren zu können, plant Baosu Pipe Industry eine Anlage zu installieren, die – mit unserem Doppelschneckenextruder ausgestattet – zu Demozwecken verwendet wird“, erklärt Kessler.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Im Vergleich zu nicht orientierten PVC-Rohren erreichen die biaxial-orientierten eine beinahe doppelt so hohe Schlagfestigkeit, eine höhere Innendruckbeständigkeit, sowie Gewichtseinsparung von bis zu 40 Prozent.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Sie werden zumeist in der Abwasser- und Trinkwasserversorgung eingesetzt und verbinden gerade hier Nachhaltigkeit und herausragende technische Eigenschaften auf exzellente Art und Weise. Zudem sind sie leichter zu transportieren und zu verlegen.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Baosu Pipe Industry vertreibt das Endprodukt unter dem Markennamen Taiji Blue pipe®.</p>
<p class="zwischenheadline">Weitere Informationen unter</p>
<p class="zwischenheadline"><a href="http://www.pvc-opipes.com">www.pvc-opipes.com</a></p>
<p class="zwischenheadline"><a href="http://www.baosupipe.com">www.baosupipe.com</a></p>
<p class="zwischenheadline"><strong>QuickSwitch: Hoher Automatisierungsgrad und kleine Losgrößen</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">Auch in China ist das Interesse an Digitalisierungslösungen in der kunststoffverarbeitenden Industrie enorm. Mit QuickSwitch erreicht der Produzent kleine Auftragslose mit kurzen Rüstzeiten und minimalem Materialausschuss.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">An einem Konusstück, das den Übergang vom gefertigten Durchmesser zur neuen Dimension (160-250mm) darstellt, zeigt KraussMaffei Berstorff den Besuchern der Chinaplas die Vorteile dieser Technologie. Sie ist die Antwort von KraussMaffei Berstorff auf den Trend der Produktion von Massenprodukten hin zu individueller, qualitativ hochwertiger Einzelanfertigung „Unser seit Jahren im Produktionsalltag bewährtes System zum vollautomatischen Dimensionswechsel spart Zeit und Kosten und steht beispielhaft für eine wirtschaftliche Produktion“, sagt Bengt Schmidt, Vice President Plastic Extrusion in China. Daneben garantiert es den Verarbeitern einen hohen Grad an Flexibilität und damit maximale Wettbewerbsfähigkeit. „Wer in QuickSwitch investiert, investiert in intelligente und effiziente Produktion und ist damit bereits auf dem Weg zur „smart factory“ von morgen“, sagt Schmidt.</p>"
  ["images"] => string(151) "/media/files/kmnews/de/PM_2018_03.JPG,/media/files/kmnews/de/PM_2018_04.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_2018_05.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_2018_06.jpg"
  ["files"] => string(198) "/media/files/kmnews/de/180305_Chinaplas_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_2018_03.JPG,/media/files/kmnews/de/PM_2018_04.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_2018_05.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_2018_06.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-03-02 08:20:29"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-03-02 08:25:44"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211516"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "b3444227-bb69-5bfe-54ee-a69c09db69b4"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "65"
  ["uid"] => string(36) "68bc7435-a00a-58ee-0715-8d5433ef4493"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(39) "kraussmaffei-berstorff-npe-bauindustrie"
  ["pressdate"] => string(10) "2018-02-20"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2018-02-20"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T08:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(82) "KraussMaffei Berstorff auf der NPE mit attraktiven Lösungen für die Bauindustrie"
  ["teaser"] => string(225) "– Konischer Doppelschneckenextruder für leistungsstarke Profilproduktion
– QuickSwitch Technologie für hohen Automatisierungsgrad in der PO Rohrproduktion
– Hochwertige Nachfolgeaggregate für erstklassige Endprodukte"
  ["htmlcontent"] => string(4011) "<p class="Lead">Unter dem Motto "Our people help shape your success" präsentiert sich KraussMaffei Berstorff auf der NPE in Orlando (7. bis 11. Mai 2018, West Hall, Stand W403) mit einer Reihe von zukunftsweisenden Maschinen, die den Verarbeitern in der Bauindustrie ein hohes Produktivitätsniveau und große Wettbewerbsvorteile verschaffen. Das Unternehmen unterstreicht einmal mehr seine führende Position als Systemanbieter hochwertiger Rohr- und Profilanlagen. So demonstriert der konische Doppelschneckenextruder KMD 73 K/P Leistungsstärke und Flexibilität. Der QuickSwitch Kalibrierkorb bis 500 mm steht beispielhaft für einen hohen Automatisierungsgrad.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Boomende Bauwirtschaft fordert leistungsstarke Profilextruder</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">"Besonders in Nordamerika verzeichnen wir eine sehr hohe Nachfrage nach konischen Profilmaschinen, die sowohl als Haupt- wie auch als Coextruder eingesetzt werden können", erklärt Matthias Sieverding, President der Extrusionstechnik bei der KraussMaffei Gruppe. "Seit Einführung der konischen Extruderserie in den amerikanischen Markt im Jahre 2013 haben wir mehr als 40 Modelle verkauft", sagt Sieverding. Das Exponat KMD 73 K/P zeichnet sich ganz besonders durch sehr hohe Ausstoßleistung, robuste Maschinenqualität und hohe Druckstabilität aus; Eigenschaften, die in der Fensterprofilproduktion – gerade bei Masseware – bei Verarbeitern als wichtigstes Entscheidungskriterium gelten. Das ausgeklügelte Verfahrenskonzept macht die Serie äußerst prozesssicher und gleichzeitig sehr flexibel im Einsatz von unterschiedlichen Rezepturen. Die optional erhältliche Bimetall-Auskleidung des Zylinders gepaart mit einer Wolframcarbid geschweißten Schnecke - eine Forderung aus dem nordamerikanischen Markt - ermöglicht zudem den Einsatz in der Rohrextrusion. Platzsparende und kundenspezifisch konstruierte Coextrusionsmodelle lassen sich auch auf kleinstem Raum für eine effiziente Produktion platzieren.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Im Trend: Automatisierung und Digitalisierung durch die QuickSwitch Technologie</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">"Vor dem Hintergrund der immer stärker werdenden Digitalisierung und Individualisierung spielt unser einzigartiges und langjährig bewährtes QuickSwitch System eine Vorreiterrolle", konstatiert Sieverding.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">"Auf der NPE zeigen wir den Kalibrierkorb, das Herzstück der erfolgreichen Technologie, die heute als Benchmark für Effizienz gilt", so Sieverding.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Das Exponat demonstriert eindrucksvoll den effektiven Durchmesserbereich von 11,023 – 19,685 Inch (280 – 500 mm). Gerade bei großen Rohrdimensionen ist das System interessant, da sich beim Wechsel auf eine andere Dimension die geringe Abfallmenge extrem positiv auf die Materialkosten auswirkt. Alle Prozess-Parameter lassen sich exakt einstellen, in der übergeordneten, intelligenten All-in-one-Steuerung speichern und jederzeit wieder abrufen. "Neben der enormen Kosten- und Zeiteinsparung ist es die Individualisierung der Produkte, die Forderung nach maximal kleinen Losgrößen und kurzen Lieferzeiten, die das System so interessant für die "smart factory" im Sinne von Industrie 4.0 macht; ein Thema, mit dem sich die amerikanischen Verarbeiter mehr und mehr beschäftigen", schließt Sieverding.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Perfekte Rohrqualität durch hochwertige Nachfolgeaggregate</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">Am Vakuumtank KM-VT 250/1/6 unterstreicht KraussMaffei Berstorff seine Kompetenz als Systemanbieter für komplette Rohrextrusionssysteme, die hochwertige Endproduktqualität garantieren. Die integrierte Vakuumkontrolle sowie die frequenzgeregelten Pumpen mit kompletter Integration in die C6 - Liniensteuerung sorgen für eine optimale Ansteuerung, Energieeinsparung sowie konstante Produktqualität.</p>"
  ["images"] => string(75) "/media/files/kmnews/de/PM_2018_01.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_2018_02.jpg"
  ["files"] => string(116) "/media/files/kmnews/de/180219_NPE_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_2018_01.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_2018_02.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2018-02-20 08:30:01"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2018-02-20 13:34:34"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211528"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "68bc7435-a00a-58ee-0715-8d5433ef4493"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "94"
  ["uid"] => string(36) "3d96e6ff-e997-693e-9e7b-53198421cbe1"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "0"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(31) "marktfuehrerschaft_russland_gus"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-12-15"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-12-15"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T13:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(109) "KraussMaffei Berstorff weitet seine Marktführerschaft im Premium Segment in Russland und den GUS-Staaten aus"
  ["teaser"] => string(276) "– Modernisierung durch platzsparende Lösungskonzepte für 3-schichtige HDPE Rohre
– Neueinsteiger investiert in KraussMaffei Berstorff PVC Granulieranlagen
– Kunden in Usbekistan setzen bei der Produktionserweiterung auf Maschinen und Anlagen von KraussMaffei Berstorff"
  ["htmlcontent"] => string(3619) "<p>(München, 15. Dezember 2017) Die russische Wirtschaft erholt sich und im Kunststoffmarkt wird wieder mehr investiert. In diesem Umfeld kann KraussMaffei Berstorff mit seinen ausgereiften Technologien und kundenspezifischen Anlagen seine starke Marktposition behaupten und durch viele Projekte in der Rohr- und Profilextrusion, wie auch in der Granulierung, noch weiter ausbauen.</p>
<h3>Tehstroj modernisiert seine Rohrproduktion mit einem Dreilagen-Konzept</h3>
<p>„Tehstroj, einer der führenden russischen Hersteller von Wasser- und Gasleitungsrohren aus HDPE, hat im Zusammenhang mit der Modernisierung seines Produktionsstandorts in Kasan seine bestehende Extrusionslinie zur Herstellung einschichtiger HDPE Rohre mit unserem Dreilagenrohrkopf-Konzept aufgerüstet", freut sich Andreas Kessler, Vertriebsleiter von KraussMaffei Berstorff am Standort München.</p>
<p>Die Extruder-Rohrkopf-Kombination aus zwei Einschneckenextrudern KME 38-30 B/R und dem Rohrkopf KM-3L-RKW 74-400 – ausgestattet mit dem Rohrinnenkühlungssystem IPC – ist eine Sonderkonstruktion und genau auf die Kundenanforderungen abgestimmt. Tehstroj ist damit in der Lage, mit erhöhter Ausstoßleistung zwei- und dreischichtige Rohre aus HDPE- bzw. PE-RC- (resistant to crack) Materialien herzustellen.</p>
<p>„Angesichts scharfer Marktbedingungen ist es äußerst wichtig, unsere Anlagen auf den neuesten Stand zu bringen und damit unsere Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. KraussMaffei Berstorff hat langjährige Erfahrung in kundenspezifischen Lösungskonzepten; daher hat sich das angebotene System für uns am effizientesten erwiesen", betont Lenar Gilmutdinov, kaufmännischer Leiter von Tehstroj.</p>
<p>„Die darauf produzierten dreischichtigen Rohre aus Polymerwerkstoffen und PE-RC entsprechen den gegenwärtigen Marktanforderungen, so dass wir unsere Abnehmer immer zufrieden stellen können", so Gilmutdinov weiter.<br />Die Anlage wird Anfang 2018 in Betrieb genommen.</p>
<h3>Polymer Compound, Moskau, steigt in PVC Granulierung ein</h3>
<p>Polymer Compound, einer der führenden Hersteller von hochwertigen Compounds für Fensterdichtungen, Schläuche, Kabel und Sonderanwendungen, hat Mitte des Jahres 2017 eine Granulieranlage mit dem Doppelschneckenextruder KMD 114-26 G-W in Betrieb genommen.</p>
<p>„Bei der Auswahl eines geeigneten Systems haben wir besonderen Wert gelegt auf beste Maschinenqualität, die bei großer Ausstoßleistung und Flexibilität hochwertige Produkte erzeugt", erläutert Alexei Chizhmakov, Geschäftsführer von Polymer Compound. „Unter mehreren Anbietern aus Italien und Deutschland haben wir uns nach Besichtigung des Unternehmens für KraussMaffei Berstorff entschieden – als strategischen Partner für unser neues Projekt", betont Chizhmakov.</p>
<p>Polymer Compound will seine langjährige Entwicklungserfahrung auf diesem Gebiet nun in der Produktion von Hart- und Weich- PVC Granulat für Dichtungen von Fensterprofilen und weißer Ware umsetzen.</p>
<h3>Produktionserweiterung in der Fensterprofilherstellung</h3>
<p>Die Firma Akfa in Usbekistan, ein langjähriger Kunde von KraussMaffei Berstorff, weitet seine Fensterprofilproduktion aus. Für sein neues Werk in Navoi platzierte er einen Großauftrag über insgesamt zehn Doppelschneckenextruder der XS Serie.<br />Die Anlagen gehen Mitte 2018 in Betrieb.</p>
<p>Art Plast, mit Sitz in Taschkent, erweitert ebenfalls seine Produktion und investierte dafür in drei Profilextruder KMD 90-32/P von KraussMaffei Berstorff. Im Frühjahr 2018 werden dort Fensterprofile hauptsächlich für den Binnenmarkt produziert.</p>"
  ["images"] => string(87) "/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_09_n.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_10_n.jpg"
  ["files"] => string(149) "/media/files/kmnews/de/171215_Russia_Market_Leadership_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_09_n.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_10_n.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-12-14 17:07:46"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-12-14 17:19:27"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211555"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "3d96e6ff-e997-693e-9e7b-53198421cbe1"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(2) "96"
  ["uid"] => string(36) "b7578fa7-0df2-49a6-831b-c696364dd6f7"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(38) "chemchina_kraussmaffei_boerse_shanghai"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-12-11"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-12-11"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T09:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(61) "ChemChina will KraussMaffei an die Börse in Shanghai bringen"
  ["teaser"] => string(869) "- KraussMaffei soll Tochterunternehmen der börsennotierten Qingdao Tianhua Institute of Chemistry Engineering Co. Ltd. werden. Der Firmensitz bleibt in München, Deutschland
- ChemChina bleibt Mehrheitseigentümer von KraussMaffei
- Die geplante Transaktion unterstützt den Wachstumskurs von KraussMaffei. Im Jahr 2016 wurde der Umsatz bereits um 5,0 Prozent auf 1,27 Mrd. Euro gesteigert – 2017 soll die Marke von 1,3 Mrd. Euro überschritten werden
- 2017 werden bei KraussMaffei weltweit rund 350 Stellen geschaffen – schon jetzt arbeiten mehr als 5.000 Mitarbeiter für das Unternehmen
- Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung von Gremien und Genehmigungen zuständiger Behörden in China. Die Anträge auf Zustimmung, mit denen in den nächsten Monaten sukzessive gerechnet wird, werden durch die zuständigen Behörden und Gremien geprüft"
  ["htmlcontent"] => string(4208) "<p>München, 11.12.2017. Das chinesische Unternehmen China National Chemical Corporation (ChemChina) will seine Tochter KraussMaffei, einen weltweit führenden Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Produktion und Verarbeitung von Kunststoff und Gummi, in China an die Börse bringen. Dazu soll KraussMaffei in die Qingdao Tianhua Institute of Chemistry Engineering Co. Ltd eingebracht werden, die an der Börse in Shanghai notiert und ein Tochterunternehmen von ChemChina ist. Zusätzlich ist geplant, unter anderem drei Werke von ChemChina zur Herstellung von Maschinen für die Reifen- und Gummiproduktion in die Gesellschaft einzubringen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigungen zuständiger Gremien sowie Behörden. „Das Geschäft von KraussMaffei wird rund 85 Prozent des gelisteten Unternehmens darstellen", erklärt Frank Stieler, CEO von KraussMaffei. KraussMaffei wird das Auslandsgeschäft aus Deutschland heraus weiter ausbauen und das chinesische Inlandsgeschäft lokal vorantreiben. Durch den geplanten Zugang zum chinesischen Kapitalmarkt wird KraussMaffei seinen Wachstumskurs mittelfristig weiter beschleunigen können. Im Jahr 2016 hatte das Unternehmen bereits seinen Umsatz um 5,0 Prozent auf 1,27 Mrd. Euro gesteigert und steuert 2017 darauf zu, die Marke von 1,3 Mrd. Euro zu überschreiten. KraussMaffei ist seit April 2016 mehrheitlich im Besitz des führenden chinesischen Chemiekonzerns ChemChina.</p>
<h3>Wachstumskurs wird beschleunigt</h3>
<p>Die geplante Transaktion wäre der nächste Schritt in der Entwicklung von KraussMaffei. 2016 hat das Unternehmen seine führende technologische Marktposition in der Kunststoff- und Gummiindustrie gefestigt und mit dem Eigentümerwechsel das Fundament geschaffen, seinen profitablen Wachstumspfad weiter auszubauen. „Mit der geplanten Transaktion erhalten wir Zugang zum Kapitalmarkt und haben mit neuen finanziellen Mitteln die Möglichkeit, unser Unternehmen weiterzuentwickeln und das geplante Wachstum zu beschleunigen", sagt Frank Stieler, CEO von KraussMaffei. Im laufenden Geschäftsjahr sollen weltweit 350 Arbeitsplätze geschaffen werden. Bereits im August hat KraussMaffei die Marke von weltweit 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übertroffen.</p>
<h3>Arbeitnehmervertreter und IG Metall begrüßen den nächsten Schritt von KraussMaffei</h3>
<p>Der Firmensitz von KraussMaffei bleibt in München, Deutschland. Sowohl die deutsche Mitbestimmung, die Rechtsform der Gesellschaft, als auch sämtliche Mitarbeiter- sowie Gewerkschaftsvereinbarungen bleiben bestehen. Die Arbeitnehmervertreter und die IG Metall begrüßen daher den nächsten Schritt von KraussMaffei. „Die weitere Verbesserung des Zugangs zum chinesischen Markt wird weiteres Wachstum schaffen, wodurch die bestehenden Arbeitsplätze in Deutschland und Europa gesichert werden", sagt Peter Krahl, Vorsitzender des Betriebsrats von KraussMaffei. Auch die IG Metall steht der Entwicklung positiv gegenüber. „KraussMaffei ist auf klarem Kurs unter neuer Eigentümerschaft. Gerade erst wurde der 5.000 Mitarbeiter eingestellt. ChemChina ist ein verlässlicher Partner", sagt Horst Lischka, als Unternehmensbeauftragter der IG Metall zuständig für München und Mitglied des Präsidiums des Aufsichtsrats von KraussMaffei.</p>
<h3>ChemChina hält weiter Anteile an KraussMaffei</h3>
<p>ChemChina bleibt Mehrheitsaktionär von KraussMaffei und wird auch das künftige Wachstum des Unternehmens unterstützen. „Wir haben schon immer an das Wachstums-Potenzial des Unternehmens geglaubt. Durch ein künftiges Listing an der Börse in Shanghai wird die Wahrnehmung von KraussMaffei im chinesischen Markt noch einmal deutlich erhöht. Chinesische Investoren schätzen deutsche industrielle Wertarbeit und Führungskompetenz", sagt Jianxin Ren, Chairman von ChemChina. Die Qingdao Tianhua Institute of Chemistry Engineering Co. Ltd. ist aktuell unter dem Ticker-Symbol 600579.SS an der Börse Shanghai gelistet. Der Handel von Qingdao Tianhua Institute of Chemistry Engineering Co. Ltd. Aktien wurde für die letzten fünf Monate bis zum vergangenen Wochenende, gemäß der chinesischen Regulierungsrichtlinien, ausgesetzt.</p>"
  ["images"] => string(0) ""
  ["files"] => string(65) "/media/files/kmnews/de/2017_12_11_Press_release_ChemChina_DE2.pdf"
  ["brand_group"] => string(1) "1"
  ["brand_technologies"] => string(1) "1"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "1"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-12-11 11:28:49"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-12-12 09:42:50"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211559"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "176"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "b7578fa7-0df2-49a6-831b-c696364dd6f7"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(3) "100"
  ["uid"] => string(36) "9916048f-049f-3d1b-8345-fb10776c9431"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(46) "kautschukreste-recycling-compoundrework-system"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-11-30"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-11-30"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T12:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(82) "Kautschukreste wirtschaftlich Aufbereiten mit dem neuen CompoundRework System 1000"
  ["teaser"] => string(218) "– KraussMaffei Berstorff präsentiert neue Aufbereitungsanlage 
– Optimal zum Recyceln von großvolumigen Resten
– Steckerfertig und kompaktes Maschinen-Design
– Live-Vorführung - 20. Februar 2018 ab 17:30 Uhr"
  ["htmlcontent"] => string(2869) "<p class="Lead">(Hannover, 30. November 2017) Auf der TireExpo 2018, die vom 20. bis zum 22. Februar 2018 in Hannover stattfindet, wird KraussMaffei Berstorff in Halle 21, Stand 8030 das neue CompoundRework System 1000 (CRS 1000) vorstellen. Das System ist konstruiert für die Aufbereitung von Restmaterialien, die bei Extrusionsprozessen in der Kautschukverarbeitung anfallen. Es ist einfach zu bedienen und für unterschiedlichste Materialien ausgelegt.</p>
<p>„Bei den meisten Extrusionsprozessen entstehen unvermeidbar recycelbare Produktionsreste, wie zum Beispiel Mengen, die bei Mischungs- und Werkzeugwechsel in den Extrudern und den Extrusionsköpfen anfallen. Das Bestreben der Reifenhersteller ist diese Mengen dem Produktionsprozess wieder zurückzuführen, um eine maximale Wertschöpfung zu erzielen“, berichtet Joachim Brodmann, Key Account Manager bei KraussMaffei Berstorff. „Das CRS 1000 verarbeitet großvolumige Fließkanal- und Mischungsreste sowie Anfahrmaterialien vom Produktionsstart zu Bahnen oder Streifen mit einer Dicke von 8 mm. So gelangen die Restmaterialien zu 100 Prozent wieder zurück in den Produktionszyklus“, so Brodmann.</p>
<p class="Subline"><strong>Optimal zum Recyceln von großvolumigen Resten</strong></p>
<p>Ausgestattet ist das System mit zwei (optional) beheizten Walzen und einem hydraulisch aktivierten Walzenspalt. Das CRS 1000 kann mit Restmaterial in den verschiedensten Abmessungen, bis zu einer Arbeitsbreite von einem Meter, gefüttert werden. Die ausreichend groß dimensionierte Füttereinrichtung ist mit einem selbsteinziehenden Walzenspalt und allen erforderlichen Sicherheitsausrüstungen ausgestattet, um das Verletzungsrisiko des Bedieners zu minimieren.</p>
<p class="Subline"><strong>Steckerfertig und kompaktes Maschinen-Design</strong></p>
<p>Eine gute Zugänglichkeit erleichtert Instandhaltungs- und Reinigungsarbeiten. Für die Gesamtanlage ist eine vereinfachte Steuerung zur Ein-Mann-Bedienung vorgesehen. Die erleichtert die Handhabung und erhöht die Arbeitssicherheit. Die robuste Bauweise und die energieeffiziente Antriebstechnik ermöglichen zudem einen wirtschaftlichen, leistungsstarken und dauerhaften Betrieb.</p>
<p>Das CRS 1000 ist mit kompletter elektrischer Ausrüstung und Steuerung montiert und nach dem Aufstellen sofort einsatzbereit. Mit einem Gesamtgewicht von circa acht Tonnen einem Volumen von knapp 4 m³ und einer Stellfläche von 5 m<sup>2</sup> lässt sich die komplette Einheit ohne Probleme mit Flurförderzeugen an jede mögliche Einsatzposition bewegen.</p>
<p><b>Live-Vorführung</b></p>
<p>Am 20. Februar 2018 ab 17:30 Uhr können sich interessierte Messebesucher bei einer Live-Vorführung auf dem Werksgelände von KraussMaffei Berstorff ein Bild machen, wie einfach das CompoundRework System 1000 Produktionsreste zu Streifen und Bahnen recycelt.</p>"
  ["images"] => string(111) "/media/files/kmnews/de/Photo1_171130_PM_EXTHAN__CRS.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo2_171130_PM_EXTHAN__CRS.jpg"
  ["files"] => string(162) "/media/files/kmnews/de/171130_PM_EXTHAN_CRS_DE.pdf,/media/files/kmnews/de/Photo1_171130_PM_EXTHAN__CRS.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo2_171130_PM_EXTHAN__CRS.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-11-29 15:20:45"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-11-30 13:34:19"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211563"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "9916048f-049f-3d1b-8345-fb10776c9431"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(3) "132"
  ["uid"] => string(36) "f3f5dd43-5123-0613-5514-7184abbfb6b7"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(23) "marion_sommerwerck_pm_2"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-09-20"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-09-20"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T13:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(89) "Marion Sommerwerck leitet Unternehmenskommunikation und Marketing der KraussMaffei Gruppe"
  ["teaser"] => string(219) "(München, 20. September 2017) Marion Sommerwerck hat mit sofortiger Wirkung die Leitung der Abteilung Unternehmenskommunikation und Marketing der KraussMaffei Gruppe übernommen. Sie berichtet an CEO Dr. Frank Stieler."
  ["htmlcontent"] => string(1338) "<p>Die Diplom-Betriebswirtin bringt mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit und im Marketing mit. Zuletzt war sie bei der Weidmüller Gruppe, einem global tätigen Elektrotechnikunternehmen, für den Bereich Corporate Communications tätig. Zuvor war Frau Sommerwerck lange Jahre als Marketing- und PR-Managerin bei renommierten Unternehmensberatungen tätig, darunter Arthur D. Little und A.T. Kearney. Ihre berufliche Laufbahn startete sie in der Medienbranche als Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Verlagsgruppe Handelsblatt.</p>
<p>Zu ihren künftigen Kernaufgaben bei der KraussMaffei Gruppe gehören die strategische Weiterentwicklung und Umsetzung aller Kommunikations- und Marketingmaßnahmen des Konzerns, der Ausbau der Digitalkommunikation und die Schärfung des Markenprofils der KraussMaffei Gruppe als einer der weltweit führenden Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Produktion und Verarbeitung von Kunststoff und Gummi.</p>
<p>CEO Dr. Frank Stieler: „Wir freuen uns, dass wir mit Marion Sommerwerck eine profilierte und kreative Kommunikationsmanagerin für unser Unternehmen gewinnen konnten. Wir sind sicher, dass wir mit ihrer Expertise und Unterstützung die öffentliche Wahrnehmung und Reputation der KraussMaffei Gruppe erfolgreich weiterentwickeln werden."</p>"
  ["images"] => string(56) "/media/files/kmnews/de/Marion_Sommerwerck_final_1404.jpg"
  ["files"] => string(109) "/media/files/kmnews/de/KMG_201709_Sommerwerck_de.pdf,/media/files/kmnews/de/Marion_Sommerwerck_final_1404.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "1"
  ["brand_technologies"] => string(1) "1"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "1"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-09-20 11:26:48"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-10-11 12:53:03"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211593"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "f3f5dd43-5123-0613-5514-7184abbfb6b7"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(3) "138"
  ["uid"] => string(36) "0784014b-6bd8-f578-d303-bd519f211efa"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(35) "kraussmaffei-corporation-open-house"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-09-06"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-09-06"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T09:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(104) "„Our machines shape the world“: KraussMaffei Corporation lädt zum Open House nach Florence/Kentucky"
  ["teaser"] => string(344) "Innovative Technologien live erleben im neuen, erweiterten Technikum
– US-Premiere für neue vollelektrische PX-Baureihe von KraussMaffei und neue ELIOS-Baureihe von Netstal
– Compoundier- und Recyclinganlagen sowie PVC -Rohrproduktion im Fokus der Extrusion
– Zahlreiche Live-Vorführungen und Präsentationen untermauern Systemkompetenz"
  ["htmlcontent"] => string(5688) "<p class="Lead" align="left">(Florence KY, 06. September 2017) KraussMaffei Corporation, die Tochtergesellschaft der KraussMaffei Gruppe in den USA, öffnet am 4. und 5. Oktober 2017 ihre Tore. Unter dem Leitmotiv „Our machines shape the world“ werden Kunden und Interessenten eine Vielzahl von Live-Demonstrationen, technologischen Innovationen und zukunftsweisenden Anwendungen der Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal erleben. Erstmalig findet die traditionsreiche Veranstaltung im neuen, um das vierfach vergrößerte Technikum am Headquarter in Florence/Kentucky statt. Zahlreiche technische Präsentationen sowie mehr als 70 Partnerstände runden das Programm ab.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>KraussMaffei: Premiere der neuen vollelektrischen PX-Baureihe auf dem US-Markt</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">Mit insgesamt acht Spritzgießmaschinen in laufender Produktion untermauert die KraussMaffei Corporation ihre führende Marktstellung in Nordamerika für hochwertige Spritzgießmaschinen und Systemlösungen. „Mit den ausgewählten Live-Anwendungen auf der neuen PX sowie auf der CX- und GX-Baureihe von KraussMaffei demonstrieren wir maximale Produktivität und Flexibilität auf vollelektrischen und hydraulischen Spritzgießmaschine“, so Paul Caprio, President der KraussMaffei Corporation. Mit der neuen PX-Baureihe setzt KraussMaffei neue Maßstäbe bei den vollelektrischen Spritzgießmaschinen, denn sie vereint die Vorteile einer vollelektrischen Spritzgießmaschine mit maximaler Modularität in noch nie dagewesener Weise. „Unsere Kunden profitieren von der großen Vielfalt und Flexibilität nicht nur bei der Konfiguration der passenden Maschine, zum Beispiel durch eine breite Auswahl an Schließen- und Spritzenkombinationen, sondern auch bei der Produktion oder in der Nachrüstung“, so Caprio. Alle Maschinen sind mit der neuen erweiterten Funktion APC plus (Adaptive Process Control) ausgestattet, die höchste Prozesssicherheit und damit eine konstant hohe Bauteilqualität bewirkt.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Auch auf der Seite der Reaktionstechnik demonstriert KraussMaffei seine führende Systemkompetenz. Zu den ausgewählte Exponaten im Live-Betrieb zählt unter anderem die RimStar 40/16. Die Misch- und Dosieranlage für Polyurethan (PUR) ist konsequent nach dem Baukastenprinzip auslegt und bietet damit maximale Flexibilität bei der Auswahl der passenden Konfiguration. Weitere Highlights sind die neuen Formenträger für die Instrumententafelfertigung, das Fensterumschäumen (WinCap) sowie die Lenkradfertigung.</p>
<p class="Lead">Netstal: US-Premiere der ELIOS-Baureihe und 128 Pipettenspitzen in 5,6 Sekunden</p>
<p class="Lead" align="left">„Mit zwei hochkarätigen Exponaten demonstrieren wir unseren amerikanischen Kunden unsere geballte Systemkompetenz in schnell laufenden und hochpräzisen Spritzgießanwendungen für Verpackungen und medizintechnische Teile“, so Caprio. Mit ihrer kompromisslosen Auslegung auf Dünnwandverpackungen und der im Branchenvergleich schnellsten Schließeinheit ist die neue ELIOS-Baureihe von Netstal prädestiniert für den Einsatz im nordamerikanischen Markt. Das mit Zweiventiltechnologie ausgestattete hybride Spritzaggregat liefert die notwendige Performance für große Fließweg/Wandstärkenverhältnisse über 350:1. Im Technikum der KraussMaffei Corporation können interessierte Besucher die ELIOS 7500 in Aktion erleben: Bei einer Zykluszeit von 3,9 Sekunden werden in einem 24+24 Etagenwerkzeug von StackTeck 2,8 g leichte Runddeckel aus Polypropylen hergestellt. Auf einer vollelektrischen ELION 2800-870 entstehen indes alle 5,6 Sekunden 128 Pipettenspitzen. „Mit dieser Anwendung sprechen wir gezielt nordamerikanische Hersteller von medizintechnischem Verbrauchsmaterialien an. Dazu zählen neben Pipettenspitzen auch Petrischalen, Blutröhrchen, Medizinbecher und Spritzen“, so Caprio. Im pharmazeutischen Bereich vertrauen namhafte Kunden auf die Kompetenz von Netstal und fertigen Kunststoff-Bauteile für Insulin-Pens, Stechhilfen und Sprays auf vollelektrischen Maschinen der ELION Serie. Mit dem MED-Kit kann eine Reinraumklasse bis ISO 5 erreicht werden.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Kompetenz der Extrusionstechnik: Compoundier- und Recyclinganlagen, PVC -Rohrproduktion und Granulierung auf Laboranlage</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">„Wir zeigen der Welt der Extrudeure unsere Kompetenz in der Rohrextrusion und der Compoundierung, Bereiche, die auf dem amerikanischen Kontinent, stark nachgefragt werden“, sagt Matthias Sieverding, President des Segments Extrusionstechnik der KraussMaffei. Kunden und Interessenten erleben im laufenden Betrieb mehrere Zweischneckenextruder, wie die ZE 65 BluePower mit höherer Drehmomentdichte und größerem freien Volumen für hochgefülltes PP, sowie den Laborextruder ZE 28 BluePower mit einem deutlich erweiterten Prozess- und Verarbeitungsfenster für Farbmasterbatch. Zum Recycling von Kunststoffabfällen wird eine ZE 40 UTXi gezeigt, die in einem Schritt aus Faser- und Folienresten hochwertige Compounds produziert. Außerdem wird eine komplette Rohranlage PVC-Abwasserrohre mit der Dimension 6“ (168 mm) und SDR Klasse 41 produzieren. Herzstück ist der Doppelschneckenextruder KMD 114-32/R mit dem Rohrkopf KM-RK 23-250, ausgelegt für eine Ausstoßleistung von 2200 lbs/hr (1000 kg/h). Ein weiteres Highlight der Linie ist zudem die wasserlose Wanddickenmessung.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Der Laborextruder KMD 35-26/L mit dem Granulierkopf KM-GKA 200 stellt beispielhaft die PVC-Granulierung vor.</p>"
  ["images"] => string(131) "/media/files/kmnews/de/PM_Group_2017_01.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_Group_2017_02.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_Group_2017_03.jpg"
  ["files"] => string(183) "/media/files/kmnews/de/170906_Open_house_KMC_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_Group_2017_01.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_Group_2017_02.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_Group_2017_03.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "1"
  ["brand_technologies"] => string(1) "1"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "1"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-09-06 07:49:26"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-09-06 08:42:11"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211597"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "176"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "0784014b-6bd8-f578-d303-bd519f211efa"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(3) "144"
  ["uid"] => string(36) "0aa53756-5b94-58d0-0862-5cf6d0370196"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(14) "equiplast_2017"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-08-28"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-08-28"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T13:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(52) "High Tech-Lösungskonzepte für den iberischen Markt"
  ["teaser"] => string(122) "Auf der Equiplast präsentiert sich KraussMaffei Berstorff als Systemanbieter innovativer technologischer Lösungskonzepte"
  ["htmlcontent"] => string(3745) "<p>(München, 28. August 2017) KraussMaffei Berstorff stellt auf der Equiplast in Barcelona (2. bis 6. Oktober 2017, Halle 3, Stand D 458) den PO-5-Schicht-Rohrkopf KM-5L RKW 01-40 erstmals im spanischen Markt vor. Das Exponat steht beispielhaft für innovative technologische Lösungskonzepte des Unternehmens, die verstärkt von Verarbeitern aus dem südeuropäischen Raum nachgefragt werden.</p>
<h3>Im Trend: Mehrschichtige Rohre mit Multifunktionalität</h3>
<p>„In den letzten Jahren wurde das Design unseres Wendelverteilersystems konsequent perfektioniert; mit unserem ausgeklügeltem Rohrkopfkonzept haben wir eine führende Marktposition erreicht", konstatiert Andreas Kessler, Vertriebsleiter bei KraussMaffei Berstorff am Standort München. „Eine sehr hohe Anzahl an Verkaufserfolgen innerhalb kürzester Zeit liefert uns den Beweis dafür".</p>
<p>Der modulare Aufbau des Rohrkopfes KM-5L RKW 01-40 - bestehend aus axialen, radialen und konischen Wendeln – sorgt einerseits für höchste Präzision und exakte Schichtdickenverteilung bei hohen Liniengeschwindigkeiten und bietet andererseits enorme Flexibilität in der Verarbeitung unterschiedlicher PO Materialien, wie beispielsweise PE-RT, PE-X oder PB.</p>
<p>„Wir lancieren unser flexibles und modulares Konzept auch in den iberischen Raum und werden dort den hohen Marktansprüchen nach wertiger Endproduktqualität und wettbewerbsfähiger Produktion gerecht", sagt Kessler. Das Exponat ist für den Dimensionsbereich von 8 mm bis 40 mm und für eine Durchsatzleistung bis 300 kg/h (Innenschicht) ausgelegt.</p>
<p>Die 5-schichtigen Rohre zeichnen sich durch herausragende Eigenschaften, wie Widerstandsfestigkeit gegen Spannungsrisse, Kratzfestigkeit, Sauerstoffdichtheit, Diffusions- und Temperaturbeständigkeit sowie Dämmfähigkeit aus, die insbesondere für Flächen- und Fußboden-Heizungssysteme interessant sind, da sie leicht zu verlegen und lange haltbar sein müssen.</p>
<h3>Hochwertige Maschinentechnologie für materialsparende Rohrproduktion</h3>
<p>„Im südeuropäischen Markt liegt ein weiterer Fokus der Verarbeiter derzeit auf Rohre für den drucklosen Einsatz, wie Drainage- oder Abwasserrohre", weiß Kessler. Um die Produktkosten zu reduzieren, werden sie häufig mehrschichtig extrudiert mit einem hohen Füllstoffanteil in der Mittelschicht, die geschäumt, aus Recyclat, oder Post-Consumer-Material ist. „Für diese Applikation bieten wir den Produzenten realisierbare, kundenspezifisch interessante Lösungskonzepte", erklärt Kessler. Die optimierte Baureihe der PVC-Mehrschichtrohrköpfe erfüllt die hohen Anforderungen an die Verarbeitung von geschäumten und Recycling- PVC-Rezepturen. Verfahrenstechnische Attribute gewährleisten maximalen Durchsatz und exakte Schichtdickenverteilung. „Mit unseren Systemen erzielt der Verarbeiter ein hochwertiges Endprodukt bei maximaler Materialkosteneinsparung".</p>
<p>„Außerdem bieten wir auch für den südeuropäischen Markt unser Direktextrusionskonzept für die Produktion von hochgefüllten, mehrschichtigen Abwasserrohren aus Polypropylen", sagt Kessler. Im einstufigen Prozess werden auf gleichläufigen Doppelschneckenextrudern die Materialkomponenten compoundiert und danach auf Wendelverteilerrohrköpfen extrudiert. Ein sehr materialschonendes wie auch gewinnmaximierendes Verfahren, da hohe Materialkosten, Energie- und Handlingsaufwand reduziert werden. Die darauf produzierten Rohre finden nicht nur im klassischen Kanal-Abwasserrohr, sondern auch als „low-noise"-Hausabflussrohr in mehrstöckigen Häusern Anwendung, da die mineralstoffgefüllte Mittelschicht schalldämmend wirkt.</p>
<p>KraussMaffei Berstorff auf der Equiplast in Barcelona, Halle 3, Stand D 458</p>"
  ["images"] => string(83) "/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_07.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_08.jpg"
  ["files"] => string(130) "/media/files/kmnews/de/170828_Equiplast_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_07.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_08.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-08-25 12:14:04"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-08-25 12:21:51"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211607"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "0aa53756-5b94-58d0-0862-5cf6d0370196"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(3) "152"
  ["uid"] => string(36) "29d54eb2-819b-ce7d-ee28-3ae492cf8781"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(36) "loesungen-fuergranulieranforderungen"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-08-22"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-08-22"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T10:15:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(60) "Maßgeschneiderte Lösungen für alle Granulieranforderungen"
  ["teaser"] => string(144) "– KraussMaffei Berstorff baut seinen Erfolgskurs mit neu konzipierten Extrudermodellen aus
– Kunden weltweit investieren in Komplett-Anlagen"
  ["htmlcontent"] => string(4239) "<p class="Lead">(München, 22.August 2017) Sowohl im PVC- wie auch im PO-Bereich verzeichnet KraussMaffei Berstorff einen signifikanten Zuwachs im Auftragseingang für Granulieranlagen. Die erstmals zur K 2016 in den Markt eingeführte, überarbeitete Maschinenbaureihe mit 32 L/D Verfahrenslänge erfreut sich großer Nachfrage, wenn es um PVC-Granulierung geht.</p>
<p class="zwischenheadline">In der PO-Granulierung setzen die KraussMaffei Berstorff Kunden auf die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit der 36D Einschneckenbaureihe.</p>
<p class="Flieundblock" align="left"><strong>32D Granulierextruder für alle PVC Rezepturen</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">„Die Granuliermaschinen haben wir konsequent den derzeitigen Marktanforderungen hinsichtlich Ausstoßleistung angepasst“, erklärt Eric Sanson, Produktmanager für Profil –und Granulierung bei KraussMaffei Berstorff. So punkten die 32D Doppelschneckenextruder mit einer bis zu 20 Prozent höheren Ausstoßleistung für Hart- und Weich-PVC. Ein weiterer Vorteil des optimierten Schneckenkonzepts ist die Verarbeitung einer großen Bandbreite – auch hochgefüllter - oder Recycling-Materialien. Zudem erfüllt ein ausgeklügeltes Granulierkopf-Konzept mit hohem Verschleißschutz alle Herausforderungen für die Verarbeitung hoch empfindlicher und hoch-korrosiver Materialien wie C-PVC.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Neukunde Tunisie Cables setzt auf Flexibilität</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">Tunisie Cables, einer der größten Kabelhersteller im afrikanischen Raum – mit Sitz in Tunis, ist überzeugt vom KraussMaffei Berstorff Equipment für seine speziellen Anforderungen. „Wir erwarten höchste Flexibilität im Produktionsprozess entlang der gesamten Wertschöpfungskette“, betont Mr Fakhreddine Bousnina, Einkaufsleiter bei Tunisie Cables. „Aus Weich-PVC Rezepturen granulieren wir unser Material für die unterschiedlichen Aufgaben in der Kabelherstellung, wie Isolierschicht, Ummantelung sowie auch Füllrezeptur“, erklärt Bousnina. „Die parallelen Doppelschneckenextruder der 32D Baureihe erfüllen mit ihrem Schneckenkonzept genau diese Anforderungen an einen extrem flexiblen Einsatz“, ergänzt Eric Sanson.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Die Komplett-Anlage mit dem Herzstück KMD 133-32/G-W wird zum Ende des Jahres am Standort Grombalia in Betrieb gehen.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Treuer Verarbeiter Fortlev platziert Folgeauftrag</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">Ein weiteres Mal investiert Fortlev, Brasiliens größter Produzent von Tank- und Zisternensystemen aus Kunststoff, in Granuliersysteme für MDPE. Mit dem aktuellen Auftrag über zwei KME 150-36 B wird das brasilianische Unternehmen (Sitz in Espirito Santo) in Kürze auf bereits insgesamt sieben KraussMaffei Berstorff 36D Einschneckenextrudern Granulat herstellen, das anschließend mikronisiert und im Rotomolding-Verfahren zur Produktion von Wassertanks verwendet wird. „Fortlev schätzt neben der Leistungsfähigkeit der Extruder die Flexibilität und den stabilen Durchsatz“, berichtet Eric Sanson. Die Ausstoßleistung der KME 150-36 B liegt bei 1800 – 2000 kg/h, die der KMD 125-36 B bei 1300 – 1500 kg/h.</p>
<p class="Flieundblock" align="left">Außerdem umfasst das Auftragspaket eine komplette Linie zur PVC-Granulierung. Auf der Anlage werden – wie bereits auf zwei bestehenden Anlagen - Rezepturen für PVC Projekte granuliert.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Laboranlagen für Rezepturentwicklung</strong></p>
<p>Der kleine Doppelschneckenextruder KMD 35-26/L, Kern einer Laboranlage, komplettiert das Produktprogramm des Systemanbieters KraussMaffei Berstorff rund um die Granulierung. Klein und kompakt, jedoch mit einem leistungsstarken Getriebe und einer eigenen C6-Steuerung bietet er jedem Rohstoffproduzenten, aber auch Verarbeiter ungeahnte Einsparungsmöglichkeiten. Rezepturen können in kleinen Mengen gemischt und optimiert werden, bevor große Materialmengen auf einer Produktionsmaschine eingesetzt werden. In Produktionsbetrieben werden Laborextruder auch häufig zur Qualitätskontrolle von Rohstoffen und Rezepturen eingesetzt.</p>"
  ["images"] => string(125) "/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_09.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_10.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_11.jpg"
  ["files"] => string(177) "/media/files/kmnews/de/170822_PM_Pelletizing_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_09.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_10.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_EXT_2017_11.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-08-18 09:20:37"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-08-18 09:28:53"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211614"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "29d54eb2-819b-ce7d-ee28-3ae492cf8781"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(3) "164"
  ["uid"] => string(36) "298dab16-6958-338c-e893-96723459e725"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(31) "werkstoff_2ha_verschleissschutz"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-08-02"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-08-02"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T09:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(34) "Verschleißschutz ohne Kompromisse"
  ["teaser"] => string(307) "- KraussMaffei Berstorff nutzt ab sofort neuen Werkstoff für Gehäusebuchsen der Zweischneckenextruderserie ZE BluePower 
- Verschleißschutz immer wichtiger für Compoundeure  
- Neuer Pulverwerkstoff mit extremen Eigenschaften
- Optimierte Anordnung der Kühl- und Heizpatronenbohrungen durch Ovalbuchsen"
  ["htmlcontent"] => string(3563) "<p>(Hannover,02. August 2017) Verschleiß durch Abrasion und Korrosion stellt bei der Compoundierung hochgefüllter Polymere häufig ein Problem dar, da er die Standzeiten von Zweischneckenextrudern verkürzt. KraussMaffei Berstorff aus Hannover bietet ab sofort Gehäusebuchsen aus einem neuen Werkstoff für die Zweischneckenextruder-Serie ZE BluePower an, die hochverschleißfest und preislich sehr interessant sind.</p>
<h3>Verschleißschutz immer wichtiger für Compoundeure</h3>
<p>Höhere Anforderungen an Kunststoffprodukte hinsichtlich ihrer Performance, ihrer Umweltverträglichkeit und ihres Preises haben Auswirkungen auf die erzeugten Compounds. Sie sind immer häufiger faserverstärkt, mit speziellen Additiven, beispielsweise zum Flammschutz ausgerüstet oder aus Kostengründen mit hohen Füllstoff- und Rezyklatanteilen versehen. Dies wiederum hat Auswirkungen auf die Verarbeitungsmaschine, Verschleißschutz ist für viele Compoundeure ein wichtiges Thema. „Diesem haben wir uns angenommen und viele verschiedene, auf dem Markt erhältliche Metallwerkstoffe untersucht und so die perfekte Ergänzung unseres bisherigen Werkstoffportfolios gefunden", erklärt Andreas Madle, Verfahrensingenieur, Entwicklung Kunststofftechnik bei KraussMaffei Berstorff.</p>
<h3>Neuer Pulverwerkstoff mit extremen Eigenschaften</h3>
<p>Der neue Werkstoff 72HA, eine pulvermetallurgische Legierung auf Eisenbasis mit hohen Kohlenstoff- und Chrom-Anteilen, wird im HIP-Verfahren hergestellt. Die chemische Zusammensetzung des Werkstoffs garantiert einerseits einen exzellenten Verschleißschutz gegen Abrasion und Korrosion, andererseits erleichtert sie aber auch die mechanische Bearbeitung. „Daher bietet dieser Werkstoff einen optimalen Verschleißschutz bei abrasiver und korrosiver Beanspruchung, ist aber preislich viel attraktiver als bisher genutzte Hochleistungswerkstoffe", erklärt Andreas Madle weiter. Beim Werkstoff 72HA handelt es sich um eine Buchsenkonstruktion mit durchharten Buchsen. „Wir haben bereits die ersten Buchsengehäuse aus 72HA für einen Zweischneckenextruder der ZE BluePower-Serie hergestellt und testen diese im Einsatz – mit besten Ergebnissen", unterstreicht Andreas Madle.</p>
<h3>Optimierte Anordnung der Kühl- und Heizpatronenbohrungen durch Ovalbuchsen</h3>
<p>Buchsen der ZE BluePower-Serie weisen eine ganz spezielle elliptische Form auf. Diese Ovalbuchsen sind ein Alleinstellungsmerkmal der modernen Zweischneckenextruder-Serie ZE BluePower, die mit einem hohen freien Volumen bei hohem Drehmoment besticht. Die schlanke Form der Buchsen erlaubt eine optimierte Anordnung der Kühl- und Heizpatronenbohrungen und damit eine effektive Temperierung der Gehäuseelemente. Zusätzlich wird durch die besondere Geometrie der Ovalbuchsen ein Einfallen der Buchse im Zwickelbereich verhindert. Dies wirkt sich positiv auf den Wärmeübergang vom Außenkörper auf die Buchse aus. Durch einen speziellen Anlagebund werden die Buchsen axial im Gehäuse gesichert. Aufgrund dessen weisen Buchsengehäuse von KraussMaffei Berstorff grundsätzlich an den Dichtflächen der Gehäuseverbindungen keine Leckagen auf, die ohne eine axiale Sicherung der Buchsen durch unterschiedliche Wärmeausdehnung von Buchse und Außenkörper auftreten können.</p>
<p>„Aus dem neuen metallischen Werkstoff können wir die komplexe Geometrie der komplett durchgehärteten Buchsen problemlos herstellen. Wir sind sicher, dass wir damit in Punkto Verschleißschutz eine Alternative ohne Kompromisse zu bieten haben", freut sich Madle.</p>"
  ["images"] => string(130) "/media/files/kmnews/de/Photo1_170802_PM_KMBHAN_Werkstoff72HA.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo2_17.0802_PM_KMBHAN_Werkstoff72HA.jpg"
  ["files"] => string(192) "/media/files/kmnews/de/170802_PM_KMBHAN_Werkstoff_72HA_DE.pdf,/media/files/kmnews/de/Photo1_170802_PM_KMBHAN_Werkstoff72HA.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo2_17.0802_PM_KMBHAN_Werkstoff72HA.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-08-01 16:54:21"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-08-03 14:05:53"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211627"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "298dab16-6958-338c-e893-96723459e725"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(3) "168"
  ["uid"] => string(36) "012de686-4d1f-80d9-c4fb-0d51471f4b39"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(34) "volles-haus-beim-open-house-mexiko"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-07-26"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-07-26"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T09:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(35) "Mexiko: Volles Haus beim Open House"
  ["teaser"] => string(301) "– Rund 200 Gäste kamen zum Open House der KraussMaffei Group Mexico und erlebten Kunststoffverarbeitung von A bis Z
– Branchenmix bei Vorführungen und Besuchern: Beverage, Auto, Verpackung, technische Anwendungen und Bau
– Premiere für vollelektrische PX-Baureihe und Linear-Kleinroboter LRX
"
  ["htmlcontent"] => string(3371) "<p class="Lead" align="left">(Querétaro, 26. Juli 2017) Die vollelektrische PX-Baureihe, Oberflächendekoration mit Dynamic Mold Heating (DMH), Rohrextrusion, Pultrudieren von Profilen, Dosierung von Polyurethan. Kein anderes Unternehmen kann Kunststoffverarbeitung in der großen Bandbreite präsentieren wie die Unternehmen der KraussMaffei Group. Das Publikum beim Open House im Juli am Standort Queretaro/Mexiko honorierte die Vielfalt: 200 Gäste kamen zu Vorträgen und Live-Demonstrationen.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Rege Nachfrage in Mexiko</strong></p>
<p class="Flieundblock" align="left">Das ist Effizienz: Wer das Open House bei der KraussMaffei Group Mexico besuchte, konnte an nur einem Tag das ganze Repertoire der Kunststoffverarbeitung kennenlernen: Vom Spritzgießen über die Reaktionstechnik zur Extrusion. 200 Gäste folgten der Einladung und Klaus Jell, General Manager der KraussMaffei Group Mexico, resümiert begeistert: „Der Tag war ein voller Erfolg. Unsere Kunden fanden die Mischung aus Live-Demonstrationen und Fachvorträgen extrem wertvoll und man spürte ihre positive und motivierende Stimmung.“</p>
<p class="zwischenheadline">Aktuell herrscht auf dem mexikanischen Markt eine starke Nachfrage an Maschinen, vor allem für die Bereiche Verpackung, Agrar, Automotive und Bau. Die drei Segmente Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik der KraussMaffei Gruppe zeigten deshalb Technologien und Entwicklungen, die den Kunden genau dafür Lösungen bieten – natürlich mit etwas Lokalkolorit. So demonstrierte die Reaktionstechnik ihre Dosiermaschine RimStar Compact anhand der Fertigung kleiner Tequilafässchen und stellte dazu das neue Ausbildungsprogramm in Querétaro und Monterey vor. Die Extrusion erläuterte in Vorträgen die Rohr- und Profilfertigung aus unterschiedlichen Materialien sowie das Compoundieren.</p>
<p class="zwischenheadline"><strong>Erster Auftritt für die PX</strong></p>
<p class="zwischenheadline">Im Bereich Spritzgießen erlebten die Besucher viel Technik für Präzision und Fertigungseffizienz. Die vollelektrische PX-Baureihe von KraussMaffei feierte Premiere in Mexiko und stieß wegen ihrer Flexibilität und ihres modularen Aufbaus sofort auf reges Interesse. Für Projekte mit anspruchsvoller Oberflächengestaltung bot das Dynamic Mold Heating des Kooperationspartner Roctool interessante Perspektiven, denn damit lassen sich spannende Effekte und eine bindenahtfreie Optik erzielen. Auf einer ELION 2200-1000 wurde eine klassische Netstal-Anwendung demonstriert. In einem 4-fach-Werkzeug von Stackteck und mit 4,5 sek Zykluszeit entstanden 6,6 g leichte Runddeckel aus dem Material PRO-FAX SL872NW. Der Bedarf an solchen Projekten mit extrem kurzen Zykluszeiten steigt in Mexiko derzeit stark an, so dass auch die von Netstal verfolgte In Mold Compression-Technologie (IMC) attraktiv ist. Der neue Linear Klein-Roboter LRX übernahm das zeitsparende Handling.</p>
<p class="zwischenheadline">Neben vielen Eindrücken für den Kopf durfte die Kost für den Bauch nicht fehlen. Beim mexikanisch-bayerischen Catering vertieften sich die Gespräche, und Klaus Jell blickt optimistisch in die Zukunft: „Ich bin sehr zuversichtlich. Das Feedback, das wir von unseren Kunden erhalten, ist äußerst positiv und wir werden diese starke Kundenorientierung weiter ausbauen.“</p>"
  ["images"] => string(200) "/media/files/kmnews/de/PM_KM_Group_2017_07_OpenHouse_Mexiko_01.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KM_Group_2017_07_OpenHouse_Mexiko_02.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KM_Group_2017_07_OpenHouse_Mexiko_03.jpg"
  ["files"] => string(267) "/media/files/kmnews/de/PM_KM_Group_2017_07_OpenHouse_Mexiko_de.pdf,/media/files/kmnews/de/PM_KM_Group_2017_07_OpenHouse_Mexiko_01.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KM_Group_2017_07_OpenHouse_Mexiko_02.jpg,/media/files/kmnews/de/PM_KM_Group_2017_07_OpenHouse_Mexiko_03.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "1"
  ["brand_technologies"] => string(1) "1"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "1"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-07-25 17:24:55"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-07-26 09:32:51"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211628"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "176"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "012de686-4d1f-80d9-c4fb-0d51471f4b39"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
array(37) {
  ["id"] => string(3) "172"
  ["uid"] => string(36) "b66d5cd4-bc18-fe16-e005-79656884367b"
  ["subsite"] => string(2) "de"
  ["revision"] => string(1) "0"
  ["revisionactive"] => string(1) "1"
  ["revisionactiveforediting"] => string(1) "1"
  ["isdeleted"] => string(1) "0"
  ["isslangyupdatefrommasterenabled"] => string(1) "0"
  ["shortlink"] => string(42) "Erfolgreicher-TecDay-Recycling-Compounding"
  ["pressdate"] => string(10) "2017-07-25"
  ["newsdatefrom_ext"] => string(10) "2017-07-25"
  ["newstimefrom_ext"] => string(9) "T10:00:00"
  ["newsdateto_ext"] => string(10) "0000-00-00"
  ["title"] => string(44) "Erfolgreicher TecDay Recycling & Compounding"
  ["teaser"] => string(151) "- Innovative Recyclingtechnologie live erleben
- Marktpremiere für EdelweissCompounding-Anlage mit EREMA-Recyclingextruder
- Neue Versuchsmöglichkeit"
  ["htmlcontent"] => string(2913) "<p class="Subline">(Hannover, 25. Juli 2017) Rund 60 Besucher informierten sich auf dem gemeinsamen TecDay Recycling &amp; Compounding von KraussMaffei Berstorff und EREMA über aktuelle Technologien, innovative Maschinen und Dienstleistungen zum Thema Kunststoffrecycling. Schwerpunkt des TecDays war das EdelweissCompounding Extrusionskonzept, bestehend aus einem EREMA Recyclingextruder und einem KraussMaffei Berstorff Zweischneckenextruder. Die Anlage steht ab sofort Kunststoff-Recyclern und Compoundierbetrieben für Re-Compounding-Versuche unter realen Produktionsbedingungen zur Verfügung.</p>
<p class="Subline"><strong>Innovative Recyclingtechnologie live erleben</strong></p>
<p class="Subline">„Die Veranstaltung bot Recyclingexperten, Compoundeuren und Vertretern von Universitäten eine ausgezeichnete Möglichkeit, Technologie für hochwertiges Kunststoffrecycling aus erster Hand zu erleben“, berichtet Ralf J. Dahl, Bereichsleiter Zweischneckenextruder bei KraussMaffei Berstorff. „Kunden und Interessenten nutzten die Gelegenheit, sich in Gesprächen mit Experten und Branchenkollegen auszutauschen sowie die EREMA- / KraussMaffei Berstorff-Produktionslösung im Detail unter die Lupe zu nehmen“, so Dahl weiter.</p>
<p class="Subline"><strong>Erstmals vorgestellt: EdelweissCompounding Anlage mit EREMA Recyclingextruder</strong></p>
<p class="Subline">Schwerpunkt des TecDays war die EdelweissCompounding-Anlage mit einem EREMA Recyclingextruder zur Wiederaufbereitung von Folien-, Faser- und Vliesabfällen. Die Anlage verarbeitete auf dem TecDay PP-Folien-Abfälle aus Post-Industrial Folien mit unterschiedlichen Verschmutzungsgraden in einem 2-stufigen Extrusionsprozess zu einem PP-Compound mit 30 Prozent Talkum. Die Anlage ist ausgelegt für Füllstoffanteile bis zu 80 Prozent und einem Durchsatzbereich bis zu 1.000 kg/h.</p>
<p class="Subline">Die Recycling/Compounding-Anlage besteht aus einem EREMA Recyclingextruder (COEREMA<sup>®</sup> 1108T) mit Schmelzefilter und -pumpe, einen KraussMaffei Berstorff Zweischneckenextruder ZE 60 R UTXi sowie einer Wasserringgranulierung.  </p>
<p>Fachvorträge der Firmen Interseroh Dienstleistungs GmbH, Borealis Polyolefine GmbH, Veolia Polymers NL B.V., EREMA Engineering</p>
<p>Recycling Maschinen und Anlagen GmbH und KraussMaffei Berstorff rundeten das Programmangebot ab.</p>
<p class="Subline"><strong>Neue Versuchsmöglichkeit</strong></p>
<p class="Subline">„Nach dem TecDay steht die Anlage EREMA- und KraussMaffei Berstorff-Kunden für Testläufe unter Realbedingungen zur Verfügung“, berichtet Dahl. „Unsere Kunden können nicht nur aus der leistungsfähigen Extrusionsanlage ihren Nutzen ziehen, sie bekommen auch die volle Unterstützung von EREMA und KraussMaffei Berstorff bei Prozessverbesserungen, der Schnecken- und Maschinenauslegung bis hin zur kompletten Produktionsoptimierung“, so Dahl weiter.</p>"
  ["images"] => string(319) "/media/files/kmnews/de/Photo1_170725_PM_KMBHAN_TecDay-Recycling_Compounding.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo2_170725_PM_KMBHAN_TecDay-Recycling_Compounding.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo3_170725_PM_KMBHAN_TecDay-Recycling_Compounding.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo4_170725_PM_KMBHAN_TecDay-Recycling_Compounding.jpg"
  ["files"] => string(395) "/media/files/kmnews/de/170725_PM_KMBHAN_TecDay_Recycling_Compounding_DE.pdf,/media/files/kmnews/de/Photo1_170725_PM_KMBHAN_TecDay-Recycling_Compounding.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo2_170725_PM_KMBHAN_TecDay-Recycling_Compounding.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo3_170725_PM_KMBHAN_TecDay-Recycling_Compounding.jpg,/media/files/kmnews/de/Photo4_170725_PM_KMBHAN_TecDay-Recycling_Compounding.jpg"
  ["brand_group"] => string(1) "0"
  ["brand_technologies"] => string(1) "0"
  ["brand_berststroff"] => string(1) "1"
  ["brand_netstal"] => string(1) "0"
  ["tags"] => string(0) ""
  ["created"] => string(19) "2017-07-24 15:58:46"
  ["createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["updated"] => string(19) "2017-07-24 16:03:09"
  ["updatedby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_id"] => string(9) "772211634"
  ["pagehasentry_page_id"] => string(3) "177"
  ["pagehasentry_module_id"] => string(2) "40"
  ["pagehasentry_entry_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_entry_uid"] => string(36) "b66d5cd4-bc18-fe16-e005-79656884367b"
  ["pagehasentry_sortorder"] => string(1) "1"
  ["pagehasentry_created"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_updated"] => string(19) "0000-00-00 00:00:00"
  ["pagehasentry_createdby_user_id"] => string(1) "0"
  ["pagehasentry_updatedby_user_id"] => string(1) "0"
}
Sie finden hier unter anderem Pressemitteilungen und Bilder in Druckqualität zum Download. Das Presseteam der KraussMaffei Gruppe unterstützt Sie gerne in Ihrer Arbeit. Wir freuen uns auf den Dialog und die Zusammenarbeit mit Ihnen. Sprechen Sie uns an.

Andreas Weseler
Fachpressesprecher für die Marke KraussMaffei Berstorff (Standort Hannover)
Andreas Weseler
Tel.: + 49 (0)511 57 02 586
Fax: + 49 (0)511 57 02 9586
E-mail an Andreas Weseler »
Annemarie Pabst
Fachpressesprecherin für die Marke KraussMaffei Berstorff (Standort München)
Annemarie Pabst
Tel.: + 49 (0)89 88 99 27 92
Fax: + 49 (0)89 88 99 30 92
E-mail an Annemarie Pabst »

Wenn Sie Fragen zu Unternehmensthemen haben oder zu den Marken Netstal und KraussMaffei finden Sie hier weitere Ansprechpartner im Presseteam.


10.05.2018
(München, 10. Mai 2018) Pipeline Plastics, LLC, Westlake, Texas (USA) hat KraussMaffei Berstorff Aufträge im Rahmen einer standortübergreifenden Erweiterung seines HDPE-Rohrgeschäfts erteilt. Die Erweiterung umfasst zusätzliche 1000-mm-Rohrextrusionslinien an den Standorten von Pipeline Plastics in Levelland (Texas) und Belle Fourche (South Dakota).
Folgeauftrag: Pipeline Plastics investiert in KraussMaffei Berstorff Rohrextrusionsanlagen
07.05.2018
– Neues Online-Portal der drei Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal live geschaltet
– Auch verfügbar als App für Android und iPhone
ahead – Neues digitales Kundenmagazin der KraussMaffei Gruppe
24.04.2018
– Neuer Zweischneckenextruder ZE–CN für chinesische Compoundierbetriebe
– Mehr Produktivität und Flexibilität
Chinaplas 2018: Neuer Zweischneckenextruder ZE-CN erhöht Durchsatz bei gleichzeitig bester Produktqualität
17.04.2018
– Im Rahmen des 180-jährigen Jubiläums präsentiert sich das Unternehmen mit seinem Pioniergeist von den Anfängen der Dampflok bis zum führenden Kunststoffmaschinenbauer im digitalen Zeitalter
– Mehr als 25 Live-Demonstrationen und ein umfangreiches Maschinenprogramm zeigen die Innovationskraft der Spritzgieß-, Reaktions- und Extrusionstechnik
– Dienstleistungen und Digitalisierung sind Teil der neuen KraussMaffei-Strategie
Technologiefeuerwerk zum 180. Geburtstag: KraussMaffei Gruppe lädt zum Competence Forum
29.03.2018
– Deutliche Leistungssteigerung und erhöhte Flexibilität
– Alles aus einer Hand
Chinaplas 2018: Neue Generation Zweischneckenextruder ZE-CN von KraussMaffei Berstorff erhöht das Leistungsniveau bei Compoundierextrudern
26.03.2018
In Europa ansässiger Verarbeiter Poloplast realisiert mit KraussMaffei Berstorff eine Speziallösung
Maßgeschneiderte Sonderanlage für 5-Lagen PP-R Rohr mit Glasfaser
22.03.2018
– Liquid Color Compounding Technology produziert Masterbatches mit hoher Farbpräzision
– Laborextruder ZE 28 BluePower mit breitem Prozess- und Verarbeitungsfenster
Live auf der NPE 2018: Farbmasterbatch einstufig und wirtschaftlich herstellen
20.03.2018
– Erneutes starkes Wachstum: Umsatz erhöht sich 2017 um 8 Prozent auf 1,37 Milliarden EUR
– Wachstumstreiber China: Verbesserter Marktzugang durch ChemChina schafft solides Wachstum
– Langfristige Ausrichtung auf Digitalisierung, Automatisierung und regionale Märkte
– Börsennotierung in Shanghai: Der Genehmigungsprozess in China läuft
05.03.2018
– KraussMaffei Berstorff und Baosu Pipe Industry kooperieren auf dem Gebiet der Extrusion von PVC-O Rohren
– QuickSwitch Technologie für „smart factory“ auch in China
Chinaplas 2018: Hochwertige Qualität und Automatisierung in der Rohrextrusion
20.02.2018
– Konischer Doppelschneckenextruder für leistungsstarke Profilproduktion
– QuickSwitch Technologie für hohen Automatisierungsgrad in der PO Rohrproduktion
– Hochwertige Nachfolgeaggregate für erstklassige Endprodukte
KraussMaffei Berstorff auf der NPE mit attraktiven Lösungen für die Bauindustrie
15.12.2017
– Modernisierung durch platzsparende Lösungskonzepte für 3-schichtige HDPE Rohre
– Neueinsteiger investiert in KraussMaffei Berstorff PVC Granulieranlagen
– Kunden in Usbekistan setzen bei der Produktionserweiterung auf Maschinen und Anlagen von KraussMaffei Berstorff
KraussMaffei Berstorff weitet seine Marktführerschaft im Premium Segment in Russland und den GUS-Staaten aus
11.12.2017
- KraussMaffei soll Tochterunternehmen der börsennotierten Qingdao Tianhua Institute of Chemistry Engineering Co. Ltd. werden. Der Firmensitz bleibt in München, Deutschland
- ChemChina bleibt Mehrheitseigentümer von KraussMaffei
- Die geplante Transaktion unterstützt den Wachstumskurs von KraussMaffei. Im Jahr 2016 wurde der Umsatz bereits um 5,0 Prozent auf 1,27 Mrd. Euro gesteigert – 2017 soll die Marke von 1,3 Mrd. Euro überschritten werden
- 2017 werden bei KraussMaffei weltweit rund 350 Stellen geschaffen – schon jetzt arbeiten mehr als 5.000 Mitarbeiter für das Unternehmen
- Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung von Gremien und Genehmigungen zuständiger Behörden in China. Die Anträge auf Zustimmung, mit denen in den nächsten Monaten sukzessive gerechnet wird, werden durch die zuständigen Behörden und Gremien geprüft
30.11.2017
– KraussMaffei Berstorff präsentiert neue Aufbereitungsanlage
– Optimal zum Recyceln von großvolumigen Resten
– Steckerfertig und kompaktes Maschinen-Design
– Live-Vorführung - 20. Februar 2018 ab 17:30 Uhr
Kautschukreste wirtschaftlich Aufbereiten mit dem neuen CompoundRework System 1000
20.09.2017
(München, 20. September 2017) Marion Sommerwerck hat mit sofortiger Wirkung die Leitung der Abteilung Unternehmenskommunikation und Marketing der KraussMaffei Gruppe übernommen. Sie berichtet an CEO Dr. Frank Stieler.
Marion Sommerwerck leitet Unternehmenskommunikation und Marketing der KraussMaffei Gruppe
06.09.2017
Innovative Technologien live erleben im neuen, erweiterten Technikum
– US-Premiere für neue vollelektrische PX-Baureihe von KraussMaffei und neue ELIOS-Baureihe von Netstal
– Compoundier- und Recyclinganlagen sowie PVC -Rohrproduktion im Fokus der Extrusion
– Zahlreiche Live-Vorführungen und Präsentationen untermauern Systemkompetenz
„Our machines shape the world“: KraussMaffei Corporation lädt zum Open House nach Florence/Kentucky
28.08.2017
Auf der Equiplast präsentiert sich KraussMaffei Berstorff als Systemanbieter innovativer technologischer Lösungskonzepte
High Tech-Lösungskonzepte für den iberischen Markt
22.08.2017
– KraussMaffei Berstorff baut seinen Erfolgskurs mit neu konzipierten Extrudermodellen aus
– Kunden weltweit investieren in Komplett-Anlagen
Maßgeschneiderte Lösungen für alle Granulieranforderungen
02.08.2017
- KraussMaffei Berstorff nutzt ab sofort neuen Werkstoff für Gehäusebuchsen der Zweischneckenextruderserie ZE BluePower
- Verschleißschutz immer wichtiger für Compoundeure
- Neuer Pulverwerkstoff mit extremen Eigenschaften
- Optimierte Anordnung der Kühl- und Heizpatronenbohrungen durch Ovalbuchsen
Verschleißschutz ohne Kompromisse
26.07.2017
– Rund 200 Gäste kamen zum Open House der KraussMaffei Group Mexico und erlebten Kunststoffverarbeitung von A bis Z
– Branchenmix bei Vorführungen und Besuchern: Beverage, Auto, Verpackung, technische Anwendungen und Bau
– Premiere für vollelektrische PX-Baureihe und Linear-Kleinroboter LRX
Mexiko: Volles Haus beim Open House
25.07.2017
- Innovative Recyclingtechnologie live erleben
- Marktpremiere für EdelweissCompounding-Anlage mit EREMA-Recyclingextruder
- Neue Versuchsmöglichkeit
Erfolgreicher TecDay Recycling & Compounding
 
Seite 1/8    1   2   3   4   5   6   7   8