Gleichläufige Doppelschneckenextruder

Gleichläufiger Zweischneckenextruder für wirtschaftliches Compoundieren

Gleichläufige Doppelschneckenextruder

Gleichläufiger Zweischneckenextruder für wirtschaftliches Compoundieren

Mit dem Konzept des gleichläufigen Zweischneckenextruders lässt sich das Dosieren der Komponenten direkt am Extruder über die Direktextrusion energetisch und wirtschaftlich effizient darstellen. Der Einsatz patentierter Multiprozessor-Schneckenelemente gewährleistet eine schonende Materialaufbereitung sowie eine homogene Einmischung der Naturfasern. Weitere Vorteile sind die lange Lebensdauer der induktiv gehärteten Gehäuse sowie die extrem flexible Anpassung an unterschiedliche Verfahrensanforderungen durch den modularen Aufbau des Verfahrensteils.