Extrusion von hochgefüllten Rohren

Rohstoffe einsparen und Produktqualität sichern: Mit Doppelschneckenextrudern der 36D Baureihe

Extrusion von hochgefüllten Rohren

Eigenschaften

Im hart umkämpften PVC-Rohrmarkt, in dem die Produzenten heute einem ständig steigendem Preisdruck ausgesetzt sind, geht der Trend – gerade bei Abwasserrohren, aber auch bei Druckrohren – zur Verwendung eines möglichst hohen Anteils an Füllstoffen.

Parallel hierzu werden jedoch auch höhere Ausstoßleistungen bei gleichbleibend perfekter Produktqualität gefordert. Rezepturen mit hohem Kreideanteil (bis zu 60 Teile) benötigen einen deutlich höheren Energieeintrag, der durch die größere effektive Vorwärmlänge optimal erreicht wird. Diese verfahrenstechnische Herausforderung meistert der Doppelschneckenextruder der 36D Baureihe hervorragend.

Der Extruder verfügt über eine Horizontal- Vertikaldosiereinheit, um Rezepturen mit einen hohen Kreideanteil (mehr als 30 Teile) verarbeiten zu können. Optional kann außerdem eine Regeneratdosierung integriert werden, wie die Abbildung zeigt. Das 36D Konzept gewährleistet sowohl für normalgefüllte als auch für hochgefüllte PVC- Compounds eine absolut sichere Materialentgasung.

Anwendungen

Hochgefüllte PVC-Rohre
Hochgefüllte PVC-Rohre