Schmelzbeschickte Einschneckenextruder

Mit hoher Durchsatzleistung perfekt mischen, optimal entgasen und zuverlässig kühlen.
KraussMaffei Berstorff Einschneckenextruder zeichnen sich aus durch ihre einfache und robuste Maschinenkonstruktion, geringen Wartungsbedarf, höchste Drehmomente und freie Gestaltung des Verfahrensteils. Durch die variablen Aufbaumöglichkeiten werden die Einschneckenextruder für unterschiedlichste Prozessaufgaben weltweit eingesetzt.

So wurden mit dem Einschneckenextruder KE besondere Leistungen und Dimensionen erreicht. Beispielhaft sind hierbei:

  • Der weltweit größte Schneckendurchmesser von 800 mm mit Durchsatzleistungen bis zu 74 t/h
  • Schmelzehomogenisierung mit Maillefer-Scherteilen in Verbindung mit intensiver Kühlung
  • Neue Standards bei der Schmelzeentgasung in der Massenkunststoffherstellung