Gummitechnik

Gummibahnenanlagen

Im Bereich der Gummibahnenherstellung verfügt KraussMaffei Berstorff über übergreifende Erfahrungen beginnend bei der Extrusionstechnologie über das Kalandrieren bis hin zu der kontinuierlichen Vulkanisation.
Die Komplettanlagen von KraussMaffei Berstorff bieten Ihnen professionelle Projektbearbeitung aus einer Hand und gewähren dadurch reibungslose Abläufe für optimale Produktqualität bei der Herstellung von Gummibahnen.
Sie profitieren aus der Kombination jahrelanger Erfahrung und technischem Fachwissen, vereint in einer Firma.

Roller-Head-Anlagen

Optimale Lösungen für höchste Qualität
Kundenspezifische Roller-Head-Anlagen erzeugen mit hoher Produktivität kontinuierlich blasenfreie, bis zu 20 mm dicke Gummibahnen aus Natur- oder Synthesekautschuk. Sie decken den gesamten Prozess der Gummibahnenherstellung ab – und das für die Herstellung von Fußböden, Förderbandrohlingen, Drucktüchern, Dachbahnen und Reifenhalbzeugen.
In den Roller-Head-Anlagen zur Herstellung von Gummibahnen kommen ausschließlich die von KraussMaffei Berstorff entwickelten Extruder und Kalander zum Einsatz. Sie sind verantwortlich für eine exzellente Produktqualität bei höchster Produktivität.

Weitere technische Merkmale auf einen Blick:

  • Mechanische Verriegelung von Extruder und Kalander während des Betriebes
  • Verfahrbarkeit des Extruders für Wartungs- und Umrüstarbeiten
  • Hydraulisches Öffnen und Schließen des Breitspritzkopfes für eine schnelle Reinigung

Die Automatisierung aller Prozessschritte minimiert die Rüstzeiten und steigert die Produktivität bei den Roller-Head-Anlagen. Mit dem zentralen Leitstand und der Maschinensteuerung lassen sich Einstellungen der Anlage bequem und zentral durchführen. Die innovative prozessorientierte Bedienerführung hilft dabei, Rüstzeiten bei Auftragswechseln zu reduzieren und ermöglicht es weniger Personal einzusetzen.

Kaltgespeiste Stiftzylinder-Gummiextruder
mehr
Kaltgespeiste Stiftconvert®-Extruder GE-SC
mehr

Kontinuierliche Vulkanisation

Flexibel und zuverlässig wie am ersten Tag
Die idealen Einsatzgebiete der KraussMaffei Berstorff AUMA sind das Dublieren oder Vulkanisieren von Gummibahnen, Drucktüchern, Transportbändern und Dachbahnen in einem Dickenbereich zwischen 0,5 bis 20 mm. Die Vorteile dieses kontinuierlichen Verfahrens sind geringe Betriebskosten, kurze Umrüstzeiten, ein geringer Bedarf an Verschleiß- und Ersatzteilen sowie eine einfache Bedienung und Wartung.
Das Funktionsprinzip der Automatischen Mattenvulkanisieranlage (AUMA) basiert im Wesentlichen auf den Bestandteilen Heiztrommel, Umlenkwalzen und Druckband. Das Druckband umschlingt die Heiztrommel auf dem größten Teil ihres Umfangs und presst, während es unter hoher Zugspannung steht, das zu vulkanisierende, zu verschweißende beziehungsweise zu verpressende Material gegen die Heiztrommel. Ein Antrieb an der oberen Umlenkwalze regelt die Geschwindigkeit stufenlos je nach Einsatzzweck. Konstante Produktionsbedingungen sorgen für ein reproduzierbares Produkt mit hoher Qualität in Längs- und Querrichtung.
Speziell in der Gummiindustrie bietet die AUMA wirtschaftliche Vorteile, wenn sie in Kombination mit einer Roller-Head-Anlage eingesetzt wird. Hierbei wird die im Extruder einbrachte Wärme zur Herstellung der Gummibahnen für die Vulkanisation in der Auma ausgenutzt.

Kalanderanlagen

Leistungsstarke Kalandrier-Lösungen zur nachhaltigen Prozessoptimierung
Im Bereich der Kalandertechnik bietet KraussMaffei Berstorff mit den I-, S- und F-Bauformen umfassende Lösungen an. Die Kalander werden kundenspezifisch mit 2, 3, 4 oder 5 Walzen ausgestattet. Der modulare Aufbau sowie diverse Zusatzeinrichtungen stehen für höchste Flexibilität und Produktivität.

Überzeugende Konzepte für unterschiedlichste Produkte – zuverlässige, flexible Lösungen
Für unterschiedlichste Anwendungen passt KraussMaffei Berstorff die Zusatzeinrichtungen vor und hinter dem Kalander exakt auf die Ansprüche an. Dieses optimal auf den Produktionsprozess abgestimmte Equipment von unterschiedlichen Wicklern über berührungslose Dickenmesssysteme bis hinzu Dublier- und Schneideinrichtungen, ermöglicht kurze Umrüstzeiten und sichert eine zuverlässige Produktion.

Die Konstruktionsmerkmale der KraussMaffei Berstorff Kalander auf einen Blick:

  • Walzen aus qualitativ hochwertigen Materialien mit hoher Formgenauigkeit, hoher Oberflächengüte und -härte
  • Unterschiedliche Beheizungsmethoden der Walzen
  • Extrem hohe Rundlaufgenauigkeit durch spezielle Walzenlagerung und Ölumlaufschmierung der Walzenlagerung
  • Hydraulische Walzenspaltverstellungen für schnelle Reaktionszeit bei höchster Stellpräzision, absolute Wiederholgenauigkeit, schnelles Öffnen des Walzenspaltes
  • Hydraulische Schrägstell- und Walzenbiegeeinrichtung zur Kompensation der Walzendurchbiegung
  • Kalanderantriebe für jede Walze in absolut hochwertiger Langzeit-Qualität
Slash-Kalander
mehr

Profilfertigungsanlagen

Profilfertigungsanlagen – Hochwertige Dichtungen für die Automobil- und Bauindustrie herstellen
KraussMaffei Berstorff Profilfertigungsanlagen sind die weltweit führende Extrusions-Technologie zur Steigerung von Produktivität und Effizienz bei der Herstellung von Profilen aus Gummi, TPE oder Silikon. Dabei ist neben der Extrusionstechnik vor allem die optimale Abstimmung der unterschiedlichen Anlagenkomponenten entscheidend.
Herausragende Qualität und absolute Zuverlässigkeit - um sich im Dauereinsatz zu bewähren und zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens beizutragen, muss eine Profilextrusionsanlage bestens auf die hohen Anforderungen ausgerüstet sein. Von der Anlagenlösung für Monoprofile bis zu Hybridprofile mit bis zu 5 unterschiedlichen Komponenten gelten für jede Anlage die gleichen Erfolgsprinzipien: höchste Qualität, maximale Verfügbarkeit, wachstumsfähige Modularität und Flexibilität.

Gummiprofilfertigungsanlagen

Zuverlässig und wirtschaftlich Gummidichtungen herstellen
KraussMaffei Berstorff Gummiprofilfertigungsanlagen produzieren unterschiedlichste Profile:
Hohl oder massiv mit glatter oder rauer Oberfläche, mit individueller Kontur, mit oder ohne Stahlarmierung in höchster Qualität.
Die Profilfertigungsanlagen stellen wir ganz nach den Anforderungen Ihres Produktes zusammen. Ausgerüstet mit optimal aufeinander abgestimmter Extrusions- und Vulkanisationstechnik, Schneid- und Wickelmaschinen sowie unterschiedlichsten Messeinrichtungen, zeichnen sich unsere Anlagen durch hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit aus.

Extrusionstechnik
mehr
Kaltgespeiste Gummiextruder GE-K
mehr
Kaltgespeiste Stiftzylinder-Gummiextruder GE-KS
mehr
Kaltgespeiste Stiftconvert®-Extruder GE-SC
mehr
Vulkanisationstechnik
mehr
Schockmodul
mehr
Mikrowellenkanal
mehr
Heißluftkanal
mehr
Salzbadkanal
mehr
Kühlkanal
mehr

TPE- / Hybrid-Profilfertigungsanlagen

Zukunftsorientierte Werkstoffe umweltfreundlich verarbeiten
Den Produktionsaufgaben entsprechend stehen unterschiedliche Anlagenkonzepte, mit bis zu fünf Einschneckenextrudern mit Schneckendurchmessern von 30 mm bis 90 mm zur Verfügung. Die zuverlässigen Anlagen sind für die Verarbeitung von Polypropylen (PP) oder Thermoplastische Elastomere (TPE) unterschiedlichster Härtegrade ausgelegt. Eine Vielzahl an Extruderköpfen und speziell hergestellte Profilwerkzeuge bieten die Grundlage für hochwertige Hybrid-Profile, egal ob Sie geschäumte oder kompakte Profile herstellen möchten.
Mit dem Einsatz eines innovativen Einspritzsystems produzieren Sie geschäumte Profile mit umweltfreundlichen Treibmitteln.
Der modulare Aufbau erlaubt flexible, maßgeschneiderte Maschinenkonfigurationen: von der konventionellen Mono- bis hin zur Hybrid-Profilanlage mit Flock-Tape oder Stahlarmierung. Das Up- und Down-Stream-Equipment wie Vakuumsaugförderung für die Dosierung energieoptimierter Rohstoffvortrocknung und Temper-Kanal, Kühlbecken mit geschlossenem Wasserkreislauf tragen maßgeblich zur Steigerung der Energieeffizienz der Anlage bei. Die Anlagensteuerung von sämtlichen Komponenten und Nebenaggregaten erfolgt über ein zentrales Bedienpanel. KraussMaffei Berstorff liefert die Verbundprofil-Anlage schlüsselfertig mit eingefahrenem Werkzeug von der Dosierung bis zum Ablagetisch der fertigen Profile.

Silikonprofilfertigungsanlagen

Silikon-Extrusionsanlagen in KraussMaffei Berstorff-Qualität
Für die Extrusion von Festsilikonkautschuken liefert KraussMaffei Berstorff komplette Anlagen zur Herstellung von Profilen und Schläuchen.
Die Konstruktion und Fertigung dieser Anlagen verlangt ein Höchstmaß an Werkstoff-Know-how und Fertigungsqualität. Um höchste Ausstoßleistungen bei der Verarbeitung von Festsilikonkautschuken zu erzielen, sind die KraussMaffei Berstorff Extruder mit einem innovativen Kühlsystem ausgestattet. Die Temperatur des Kautschuks bleibt so sicher unterhalb der Anspringtemperatur des Katalysators.

Extruder

  • Extrudergrößen 45, 60, und 90 mm Schneckendurchmesser bei einem L/D-Verhältnis von 10 bis 12

Schockmodul

  • Vorvulkanisation bei 600 °C mit keramischen Dunkelstrahlern, alternativ mit NIR-Stahlern

Heißluftanlagen

  • Kurze Aufheizzeiten und direkte Erwärmung der Kanalluft
  • Rückgewinnung und erneute Nutzung der erzeugten Wärme

LabStar Anlagen

Hohe Flexibilität bei einfacher Bedienung
Die Laboranlage LabStar bietet einen hohen Grad an Verfahrensflexibilität und ist zugleich ausgesprochen einfach zu bedienen. Durch den modularen Aufbau der Anlage lässt sie sich mit geringem zeitlichen Aufwand an unterschiedliche Aufgaben anpassen.
Die Profilfertigungsanlage eignet sich aufgrund des geringen Materialverbrauchs von lediglich 8 kg/h vor allem für Forschungsaufgaben und Mischungsentwicklungen, da sich mit ihr Prüfkörper und Dichtungsprofile mit einem Durchmesser kleiner als 1cm² herstellen lassen. Mit Hilfe der Profile lassen sich an weiteren praktischen Versuchen Kautschukmischungen für den Extrusionsprozess und für unterschiedliche Profileigenschaften optimieren.
Die Grundlage bildet ein Gummiextruder GE 25 x 18D für die kontinuierliche Ausformung des Materials, der mit einem beweglichen Bedienpanel für die Steuerung der Anlage ausgestattet ist. Die nachfolgende Vorvulkanisation des Profils erfolgt durch ein Schockmodul mit kurzwelligen Infrarotstrahlern.
Die kompakte Kombination von Mikrowellen- und Heißluftkanal basiert auf der Technologie der Produktionsanlagen und punktet durch eine effektive Heißluftführung, die optimal die Energie in das Produkt leitet. Die leicht zu öffnenden Deckelklappen ermöglichen beim Anfahren der Anlage ein leichtes einfädeln des Produkts und eine schnelle Reinigung des Prozessraums. Besonderer Wert wurde auch auf das Bedienkonzept der Maschine gelegt. Bedienelemente und Visualisierung sind durch ein Bedienpult und einem Toch-Screen Panel an der Vulkanisationseinheit bedien- und einsehbar. Bedienen am Ort des Geschehens bedeutet, dass jede Einstellung gleichzeitig visuell überprüft werden kann.

Reifenanlagen

Lösungen für effektive Produktion und exzellente Produkte
Reifenanlagen von KraussMaffei Berstorff sind wirtschaftliche Lösungen für die kontinuierliche Herstellung von Reifenkomponenten auf einem hohen Qualitätsniveau. Durch die speziellen Maschinenkonstruktionen zeichnen sich die Anlagen aus durch:

  • Hohe Durchsatzleistungen bei geringen Dimensions- und Gewichtstoleranzen und optimaler Homogenität
  • kurze Umrüstzeiten bei Mischungs- oder Geometriewechsel
  • geringer Anfahrausschuss
  • optimierte Schneckengeometrien für jede Mischung.

Multiplex-Extrusionsanlagen mit bis zu 6 Extrudern

KraussMaffei Berstorff Extrusionsanlagen sind für hohe Produktqualitäten und höchste Ausstoßleistungen konzipiert und mit Extrudern verschiedener Bauart (GE-SC oder GE-W, GE-KS) und –größe ausgerüstet. Durch den modularen Aufbau ist die Anlagenkonfigurationen entsprechend den gewünschten Profilquerschnitten relativ einfach festzulegen als: Duplex-, Triplex-, Quadro-, Quinto-, Hexaplexaggregat.
KraussMaffei Berstorff Multiplex-Anlagen sind im Huckepack-Design übereinander konzipiert, um durch den symmetrischen Materialfluss im Extrusionskopf höchste Produktqualität zu erzielen. Zudem ergibt das kompakte Design einen deutlichen Platzgewinn. Ein weiteres Merkmal, um die hohen Qualitätsanforderungen zu erfüllen, ist die spezielle Konstruktion der Fließkanäle im Extrusionskopf. Sie schaffen einen sehr sanften und schonenden Übergang für das Extrudat vom runden Durchmesser aus der Schneckenzone zu einer rechteckigen, flachen Profilform. Des Weiteren ist die Umlenkung des Massestroms in dem Kanal auf ein Minimum reduziert.
Alle Prozessabläufe werden ständig durch ein Überwachungssystem kontrolliert. Dadurch ist eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet.
Durchsatzleistungen bis zu 10.000 kg/h oder ca. 30.000 Pkw-Laufstreifen pro Tag werden mit den modernen Anlagen erzielt.

Kaltgespeiste Stiftzylinder-Gummiextruder GE-KS
mehr
Kaltgespeiste Stiftconvert®-Extruder GE-SC
mehr
Warmgespeiste Extruder GE-W
mehr
Multiplex-Extrusionsköpfe und -Werkzeuge
mehr
Up- und Down-Stream Equipment
mehr
Steuerung und Automatisierung
mehr

Roller-Head Anlagen

Roller-Head-Anlagen – Tandem für Millimeterarbeit
Die KraussMaffei Berstorff Roller-Head-Technologie bietet eine perfekte Kombination von Präzision und Wirtschaftlichkeit: engste Toleranzen bei der Produktion von Innerlinern und Carcass fillern oder Squeegee-Streifen.
Die im Extruder plastifizierte Gummimischung wird über einen Breitspritzkopf direkt in den Walzenspalt eines Zweiwalzenkalanders gefördert. Der Kalander kalibriert die Bahn genau auf die eingestellte Enddicke. Engste Toleranzen über die gesamte Bahnbreite und eine optimale Mischungshomogenität garantieren die Produktion von blasen- und porenfreien Innerlinern und Fillern.
In den Roller-Head-Anlagen zur Herstellung von Gummibahnen kommen ausschließlich die von KraussMaffei Berstorff entwickelten Extruder und Kalander zum Einsatz. Sie sind verantwortlich für eine exzellente Produktqualität bei höchster Produktivität.

Weitere technische Merkmale auf einen Blick:

  • Mechanische Verriegelung von Extruder und Kalander während des Betriebes
  • Verfahrbarkeit des Extruders für Wartungs- und Umrüstarbeiten
  • Hydraulisches Öffnen und Schließen des Breitspritzkopfes für eine schnelle Reinigung

Die Automatisierung aller Prozessschritte minimiert die Rüstzeiten und steigert die Produktivität bei den Roller-Head-Anlagen. Mit dem zentralen Leitstand und der Maschinensteuerung lassen sich Einstellungen der Anlage bequem und zentral durchführen. Die innovative prozessorientierte Bedienerführung hilft dabei, Rüstzeiten bei Auftragswechseln zu reduzieren und ermöglicht es weniger Personal einzusetzen.

Mini-Roller-Head-Anlagen
mehr
Kalanderanlagen
mehr

Cap-Strip

CapStrip Line - höchste Produktqualität und zuverlässige Produktion
Die KraussMaffei Berstorff CapStrip Line zur Fertigung von Spulbandagen für Hochgeschwindigkeitsreifen mit Nylon- oder Hybridfäden.
Die Anlage ist entwickelt für das Belegen von Fäden mit verschiedenen Kautschukmischungen. 16 Pakete mit jeweils 9 Fäden werden in einem Arbeitsgang produziert.


Anlagenbestandteile:

  • Spulengatter mit 144 Spulen zur Aufnahme von Nylon- oder Hybridfäden
  • Stiftextruder zum Plastifizieren der Kautschukmischung und zum Befüllen der Zahnradpumpe
  • Zahnradpumpe für konstante Ausstoßleistung und Druckaufbau
  • Hydraulisch verriegelter Querspritzkopf zur gleichzeitigen Beschichtung von 16 Streifen mit jeweils 9 Fäden
  • Kühltrommeleinrichtung
  • Warenspeicher
  • Aufwickelsystem mit 16 Stationen

Profitieren Sie von den enormen Vorteilen unserer CapStrip Line und sichern Sie damit Ihren Qualitätsvorsprung:

  • Optimale Extrudathomogenität
  • Hervorragende Fadenummantelung ohne Beschädigung der Fäden
  • Konstante Ausstoßleistung
  • Durchsatzleistung von 40 m/min
  • 16 Streifen mit 9 Fäden in einem Arbeitsgang
  • Kurze Umrüstzeiten bei Chargenwechsel

Schlauchfertigungsanlagen

Bewährte Technik für höchste Standards
Hydraulikschläuche, Automobilschläuche oder Industrieschläuche: Hier finden Sie für Ihr Unternehmen die optimale Anlagenlösung für die Schlauchherstellung. Die Extrusionsanlagen von KraussMaffei Berstorff setzen mit ihrer Produktivität und ihren innovativen Detaillösungen neue Maßstäbe bei der Schlauchherstellung. Als Generalunternehmer bietet KraussMaffei Berstorff alle Leistungen für den Bau einer leistungsstarken Extrusionsanlage: Konzeption der Anlage und des Prüflabors, Konstruktion, Fertigung und Montage der Maschinentechnik, Schulung des Bedienpersonals und Inbetriebnahme aus einer Hand. Bei Komplettlösungen erhalten Sie von uns neben den wirtschaftlichen Vorteilen vor allem die Gewähr für die bestmögliche technische Abstimmung aller Einzelkomponenten. So können Sie bereits in der Projektierungsphase sicher sein, dass es später nicht zu Schnittstellenproblemen kommt.

Schlauchanlagen für Hochdruckschläuche

Höchste Standards bei der Schlauchfertigung
Mit den Extrusionsanlagen von KraussMaffei Berstorff zur Herstellung von Hochdruck-Hydraulikschläuchen können Sie auch die unterschiedlichsten Kundenwünsche erfüllen.
Die Schlauchextrusionsanlagen vereinen innovative Lösungen der Extrusionstechnik mit modernster Technik des Down-Stream-Equipments. Das Ergebnis ist eine hochmoderne Anlage, mit der Sie für die steigenden Herausforderungen des Marktes bestens gerüstet sind.
Die Anlagen zur Produktion von Hydraulikschläuchen werden kunden- und verfahrenstechnisch ausgelegt. Sie erlauben die Herstellung unterschiedlichster Schläuche mit mehreren Lagen zugfestem Stahlgeflecht für Arbeitsdrücke von 70 bar bis zu 420 bar und Berstdrücken über 1000 bar je nach Schlauchdurchmesser.

Typische Materialien:
EPDM, NBR, SBR; Festigkeitsträger aus Edelstahl- und Textilfäden

Typische Produkte:
1SN-, 2SN-, 4SH-Hochdruck-Hydraulikschläuche

Anlagen für Automobilschläuche

Schlauchextrusionsanlagen nach Maß
Innovative Ideen verbinden sich mit ausgereifter Technologie zu einem Maximum an Effizienz und Zuverlässigkeit. KraussMaffei Berstorff-Schlauchextrusionsanlagen bilden eine eigene, einzigartige Leistungsklasse für allerhöchste Qualitäts- und Produktivitätsanforderungen bei der Herstellung von Automobilschläuchen und Schlauchbögen.
Von der Aufbereitung der Kautschukmischung bis zum Wickeln des fertigen Endprodukts erfüllen die Anlagen alle Anforderungen an perfekte Bedienbarkeit, sowie kürzeste Einrichtzeiten bei Produktwechsel und hohe Maschinenverfügbarkeit.
Den vielfältigen Produktanforderungen und verfahrenstechnischen Bedingungen entspricht KraussMaffei Berstorff durch eine absolut kundenspezifische Flexibilität bei der Anlagenplanung und -auslegung. Fundiertes Wissen über den kompletten Produktionsprozess machen KraussMaffei Berstorff zu einem verlässlichen Partner für die Herstellung von Automobilschläuchen.
Auf Ihre Anforderungen zugeschnitten lassen sich die Anlagen zum Beispiel mit verschiedenen Extrusionsverfahren, voll integrierter Herstellung des Festigkeitsträgers und SPS-geführten Steuerungen ausstatten. Die Anlagen erfüllen somit nahezu alle Wünsche eines modernen Fertigungsbetriebs. Egal welche Automobilschläuche Sie produzieren wollen: Schlauchextrusionsanlagen von KraussMaffei Berstorff definieren in allen Bereichen höchste Maßstäbe – heute und in Zukunft.

Typische Materialien:
EPDM, NBR, SBR; Festigkeitsträger aus Edelstahl- und Textilfäden

Typische Produkte:
Automobilschläuche für Abgassysteme, Antriebsstrang, Ölkühlung, Kupplung, Bremse, Klimaanlage, Kraftstoff, Lenkung, Hydraulische Fahrwerksstabilisierung, Luftführung und Ansaugschläuche

Anlagen für Industrieschläuche

Bewährte Technik und hohe Produktionssicherheit
Schlauchextrusionsanlagen von KraussMaffei Berstorff bieten immer eine optimale wirtschaftliche Lösung für Ihre Schlauchherstellung.
Die Anlagen bewähren sich im täglichen Einsatz bei der Herstellung unterschiedlichster gewebeverstärkter Schläuche, die für ein breites Anwendungsspektrum in der Industrie verwendet werden. Je nach Schlauchtyp bieten die Anlagen höchste Leistung bei geringstem Personaleinsatz und setzen damit den Maßstab in der Produktion von Industrieschläuchen. Das wird durch kürzeste Rüstzeiten und eine hohe Zuverlässigkeit weiter unterstützt. Im Zusammenspiel der unterschiedlichen Maschinenkomponenten wird höchste Genauigkeit und Qualität erreicht. Durch das breite Extruderprogramm und die unterschiedlichen Maschinen zur Herstellung des Festigkeitsträgers werden sie jeder Anwendung gerecht.

Typische Materialien:
EPDM, NBR, SBR; Festigkeitsträger aus Edelstahl- und Textilfäden

Typische Produkte:
Wasserschläuche, Schläuche für Lebensmittel-, Getränke-, Kosmetik- und Pharmaindustrie, Autogenschläuche, Bau- und Förderschläuche, Chemie- und Betankungsschläuche

Gummischläuche perfekt herstellen

Wirtschaftliche Schlauchherstellung erfordert Durchsatzleistungen bei gleich bleibend hervorragender Schlauchqualität. Durch den Einsatz der automatischen Schlauch-Zentrierköpfe in Verbindung mit einem Röntgenmesssystem, das die Wanddicke, die Exzentrizität und den Außendurchmesser der Gummischläuche konstant ermittelt, lassen sich Kosten senken und Qualität steigern.
Automatische Schlauch-Zentrierköpfe
mehr

Walzenbeschichtungsanlagen

Höhere Beschichtungsqualitäten erzielen
Mit den Extrusionsanlagen von KraussMaffei Berstorff beschichten Sie einfach Walzen, Sleeves oder Rohre für die unterschiedlichsten Industrien. Die Anlagen mit unseren Hochleistungs-Gummiextrudern verarbeiten jede übliche Kautschukmischung und beschichten in höchster Qualität.
Die Beschichtungsanlagen von KraussMaffei Berstorff zeichnen sich aus durch kurze Rüstzeiten, maximale Produktivität und hohe Beschichtungsqualität. Um das zu erreichen, sind alle Komponenten der Anlagen optimal aufeinander abgestimmt.

Covermatic-Anlagen

Die Beschichtungs-Spezialisten
Die Basis hoher Qualität bildet immer die Beschichtung.

Die Vorteile der Covermatic-Anlagen auf einen Blick:

  • Beschichtungen von Walzenkernen, Hülsen, Rohre und anderen Rundkörpern von 5 - 310 mm Durchmesser und Längen bis 6.000 mm mit Kautschukqualitäten von 20 bis 110 Mooney
  • 3 Maschinentypen mit Fütterextrudern der Baureihen GE-K, GE-KS oder GE-SC stehen für Belegeleistungen von 200 - 550 kg/h zur Auswahl
  • Hervorragende Beschichtungsqualität durch spezielle Entgasung der Mischung und schonende Verarbeitung
  • Geringer Personaleinsatz durch automatischen Beschichtungsprozess und einfachen, schnellen Dimensions- und Mischungswechsel
  • Zentrales Bedienpult mit Speicher für Prozess- und Fertigungsdaten

Querkopf-Extrusionsanlagen

Arbeitsgemeinschaft Querkopf-Extrusionssysteme
Bei den Querkopf-Extrusionssystemen sind alle Komponenten präzise aufeinander abgestimmt und arbeiten sicher zusammen. Die Anlagen eignen sich zum Direktbeschichten von Walzenkernen oder anderen Rundkörpern mit Kerndurchmessern von 5 - 200 mm und Schichtdicken von 2 - 20 mm. Je nach Größe des Querkopfes und geforderter Ausstoßleistung können die Anlagen mit den Vakuumgummiextrudern der Baugrößen 60, 90 und 120 mm Schneckendurchmesser ausgerüstet werden.

Streifenwickelanlagen

Keine Kompromisse
Ob für Flach- oder Schrägbelegung, die Anlagen überzeugen in punkto Wirtschaftlichkeit und Qualität. Walzen bis zu einem Kerndurchmesser von 2.800 mm und in beliebiger Ballenlänge können in einem Arbeitsgang mit Kautschukschichten von 0,5 - 70 mm versehen werden.
Durch den Einsatz der verschiedenen Gummiextruder von KraussMaffei Berstorff bieten die Beschichtungsanlagen praktisch für jede handelsübliche Kautschukmischung ein wirtschaftliches Anlagenkonzept. Das schafft die Grundlage für Ihren Erfolg.

Die Wirtschaftlichkeit beruht auf einem optimalen Zusammenspiel zahlreicher Faktoren:

  • Sichere Vermeidung von Lufteinschlüssen beim Belegen durch rheologisch optimierte Fließkanäle
  • Die einfache Bedienung über ein zentrales Bedienpult und die schnell austauschbaren Endprofilleisten vereinfachen häufige Mischungswechsel und verringern den Personaleinsatz
  • Hohe Beschichtungsgenauigkeit durch eine vollautomatische Vorschubsteuerung und einen hochdynamischen und genauen Grundrahmenantrieb
  • Speicherungsmöglichkeit von Rezepturdaten
  • Wahlweise mit Anlagenvisualisierung
  • Materialersparnis durch Schichtdickenkontrolle
  • Qualitäts- und Produktivitätsverbesserung durch nachrüstbaren Mini-Rollkopf

Mischungsaufbereitung

Aufbereitung von Kautschukmischungen
Herausragende Mischungsqualität und absolute Zuverlässigkeit - um sich im Dauereinsatz zu bewähren und zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens beizutragen, müssen Anlagen für die Aufbereitung von Kautschukmischungen bestens auf die hohen Anforderungen vorbereitet sein. Von der Strainerlösung bis zur Walzwerktechnologie gelten für jede Anlage die gleichen Erfolgsprinzipien: höchste Qualität, maximale Verfügbarkeit, Flexibilität sowie eine perfekte Einbindung in den Workflow der Produktion von Gummiartikeln.

Strainer

Saubere Mischungen und höhere Wirtschaftlichkeit
Für unterschiedliche Hersteller von Gummiartikeln sind Strainer-Anlagen die ideale Investition in die Zukunft, sie entfernen sicher Verunreinigungen in Kautschukmischungen. Das Ergebnis: Saubere Mischungen, um hochwertige Dichtungsprofile, Schläuche oder Bahnen herzustellen.
Die KraussMaffei Berstorff Strainer-Anlagen sind mit innovativen Komponenten zur Rüstzeitreduzierung und Produktivitätssteigerung ausgestattet. Die unterschiedlichen Siebweiten verschaffen der Mischung höchste Reinheit.

Warmgespeiste Extruder GE-W

Leistungsstarke Extruder mit bewährter Technologie
Warmgespeiste KraussMaffei Berstorff Extruder der Baureihe GE-W bewähren sich bei der Herstellung der verschiedensten Kautschuk- und Gummiprodukte. Sie werden als Nachfolgeaggregat von Walzwerken entweder kontinuierlich mit Streifen oder diskontinuierlich mit Puppen beschickt und formen den vorgewärmten plastifizierten Kautschuk gleichmäßig aus. Außerdem können sie als Austragsextruder direkt unter Innenmischern angeordnet werden, wobei sie Schnecken mit größeren Durchmessern und Stopfstempel als Fütterhilfe erhalten.

Keilriemenanlagen

Maßgeschneiderte Technik für höchste Zuverlässigkeit
Für Keilriemenhersteller, die den steigenden Kundenanforderungen professionell begegnen möchten, sind die Keilriemenanlagen von KraussMaffei Berstorff für ummantelte, flankenoffene Keilriemen oder Keilrippenriemen die ideale Lösung. Mit ihrer maßgeschneiderten Technologie bieten sie Produktions- und Investitionssicherheit durch hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit. Je nach Anforderung können die Extrusionsanlagen mit verschiedenen Anlagenkomponenten für die Halbzeugfertigung, die Konfektionierung, die Vulkanisation, das Schneiden, Schleifen, Messen, Prüfen und Stempeln ausgestattet werden. Das Ergebnis ist eine optimal auf das Produkt zugeschnittene Extrusionsanlage, die durch ihre Vielseitigkeit überzeugt und es leicht macht, profitabel zu produzieren.

Ummantelte Keilriemen - konstruktive Anlagenmerkmale:

  • Lagenweiser Aufbau auf Spreiztrommeln in der Spreiztrommelaufbaumaschine
  • Profilieren und Ausstechen der Riemenrohlinge
  • Ummanteln der Riemenrohlinge in der Ummantelungsmaschine
  • Vulkanisieren und Stabilisieren der Keilriemen in der Keilriemen-AUMA

Flankenoffene Keil- und Keilrippenriemen – konstruktive Anlagenmerkmale

  • Lagenweiser Aufbau auf glatter oder formgezahnter Trommel in Trommelaufbaumaschine
  • Vulkanisation in Autoklaven mit freibeweglichen Vulkanisationsmanschetten
  • Abkühlen der Riemenwickel und Trommel im Kühlwasserbecken.
  • Abziehen des Riemenwickels von der Trommel im Stripper
  • Aufschneiden des Riemenwickels geschieht mit Schneidmaschinen (VBC oder Trommelschneidmaschinen) zu Einzelriemen
  • Keilrippenriemen als glatte Riemen gefertigt
  • Profilierung mit einer speziellen Schleifmaschine

AUMA

Flexibel und zuverlässig wie am ersten Tag
Mehr als 80 Jahre nach ihrer Markteinführung steht die KraussMaffei Berstorff AUMA für Qualität und dauerhafte Produktivität. Bei der Produktion von Fußbodenbelägen, Wandverkleidungen und Transportbändern aus PVC oder beim Verpressen von Span- und Faserplatten ist sie bis heute ein Synonym für Flexibilität, Produktqualität und Zuverlässigkeit.
Das Funktionsprinzip der Automatischen Mattenvulkanisieranlage (AUMA) basiert im Wesentlichen auf den Bestandteilen Heiztrommel, Umlenkwalzen und Druckband. Das Druckband umschlingt die Heiztrommel auf dem größten Teil ihres Umfangs und presst, während es unter hoher Zugspannung steht, das zu vulkanisierende, zu verschweißende beziehungsweise zu verpressende Material gegen die Heiztrommel. Ein Antrieb an der oberen Umlenkwalze regelt die Geschwindigkeit stufenlos je nach Einsatzzweck. Konstante Produktionsbedingungen sorgen für ein reproduzierbares Produkt mit hoher Qualität in Längs- und Querrichtung.
Für die Herstellung von Fußbodenbelägen aus PVC- oder Polyolefin-Granulat, -Chips und -Folien hat KraussMaffei Berstorff die Zweitrommel-AUMA V. Sie ist mit einer Heiztrommel mit zusätzlicher Infrarot- Strahlungsbeheizung und einer Kühltrommel ausgestattet. Das Produkt wird zwischen den zwei Stahlbändern in einem Durchlauf geheizt, geformt und abgekühlt. Eine glatte Oberfläche und somit hohe Qualität des Produkts sind stets gewährleistet.